20.08.2017

Tipps für Cape Coral und Umgebung/ Teil 2 Punta Gorda, Fort Myers und Naples

In Teil 2 meiner Tipps für Florida nehme ich Euch mit nach Punta Gorda, Naples und Fort Myers.

Fort Myers bietet einiges. Wer gerne Party und Strand mag, der ist an Fort Myers Beach gut aufgehoben. Ich für meinen Teil mag es nicht. 


Ein Stück weiter findet man den Lovers Key Park mit einem der schönsten Strände der Gegend, wie ich finde. Man muss 5 Dollar Eintritt für den State Park zahlen, dafür ist das Parken kostenlos und es fährt sogar ein kleines Bähnchen an den Strand, damit man die ganzen Utensilien, die man so hat, nicht tragen muss. Und es gibt freies WIFI :-) 


Ein zweites Muss ist Edison & Ford Winter Estates, darüber habe ich hier mal einen separaten Post geschrieben. 

Mein Lieblingspark in Fort Myers ist der Lakes Regional Park. Für kleinere Kinder gibt es Spielgeräte und einen kostenlosen Wasserspielplatz. Man kann sich auch Fahrräder oder Boote mieten. Ein Rundweg um den See herum dauert etwa 45 Minuten, wenn man gemütlich geht. An dem Weg befinden sich verschiedene Fitnessgeräte, wer es sportlich mag! Und es gibt noch ein kleines Eisenbahnmuseum, das habe ich aber nie besucht. Direkt neben dem Park kann man Erlebnis-Minigolf spielen, ist nicht ganz billig, macht aber Spaß! 



Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal im Koreshan State Historic Side State Park. Mir hat es dort sehr gut gefallen. Der Park war früher der Wohnsitz einer Sekte und die alten Gebäude stehen noch dort und können besichtigt werden. Sehr informativ, und man bekommt einen guten Eindruck von dem Leben der Leute von damals. 


Dieses Jahr war ich auch zum ersten Mal im Butterfly Estates, einem Schmetterlingshaus. Klein, aber wunderschön, ich fand es so entspannend dort und hätte stundenlang schauen können! Die angrenzende Gegend ist übrigens nicht so gut, also aufpassen beim Fahren. 



Wenn mal schlechtes Wetter sein sollte, so empfiehlt sich mit Kindern ein Besuch in Skyzone, einem großen modernen Trampolinpark! 

Übrigens, gar nicht empfehlen kann ich Fleamasters Fleamarket, wer unsere Flohmärkte kennt, wird es dort auch nicht mögen. Nur Ramsch, wie ich finde. 

In Fort Myers und Umgebung kann man sehr gut shoppen, die größte Mall ist die Edison Mall, aber besonders schön ist sie nicht. Outletcenter gibt es auch in der Gegend, wobei ich finde, dass es die besten Angebote in den ganz normalen Geschäften gibt und nicht in den Outletcentern, aber das ist Geschmackssache.

Fährt man von Cape Coral aus nach Süden, erreicht man Naples. Nicht nur, dass Naples sehr hübsch ist, auch hier gibt es einiges zu erleben! 

Am besten gefallen hat mir dort der Botanische Garten. Es gibt auch einen Spielbereich für Kinder, der, wie ich finde, sehr nett und liebevoll gestaltet ist. Man sollte keine Schlangenphobie haben, denn davon haben wir einige in freier Wildbahn gesehen. 


Dieses Jahr waren wir auch im Conservacy of SW Florida, einem Naturcenter, in dem auch verletzte Wildtiere gepflegt werden. Im Eintrittspreis ist eine kleine Bootstour enthalten, die sich lohnt. Die Mitarbeiter in dem Center sind extrem freundlich und erklären einem sehr viel. Gruß an Bob :-) Ich kann es nur empfehlen. 


Naples hat auch einen Zoo, ein Kindermuseum und einen Wasserpark, da waren wir aber nie.  Gut einkaufen kann man in Naples im Coastland Center

Da schon einiges zusammengekommen ist, möchte ich Euch trotzdem noch Punta Gorda ans Herz legen, was nördlich von Fort Myers liegt. 


Wir fahren jedes Mal in den Charlotte Harbor Environmental Center Park, wunderschön, und die Möglichkeit, hier einen Alligator zu erspähen, ist hoch! Man hört sie auf alle Fälle! 



Geht auch mal ins Fishermans Village, touristisch, aber irgendwie ganz witzig. Ein Mix aus kleinen Geschäften und Restaurants. 


Vorher könnt ihr noch am Punta Gorda History Park einen Stopp machen, dort sind ein paar hübsche alte Häuser zu sehen. Am Wochenende ist dort ein Farmers Market, der klein, aber ganz sehenswert ist. 


Und noch ein Stück weiter findet ihr das Peace River Wildlife Center, in dem verletzte Vögel gepflegt werden. Gegen eine Spende kann man die kleine Anlage besichtigen. 


Für Autofans bietet sich das Muscle Car City Museum an, wir standen nur davor, waren aber nicht drinnen, aber es macht einen prima Eindruck!

Vielleicht sind die Tipps für den einen oder anderen ja mal nützlich! Und ich hoffe, Euch hat der Einblick gefallen!

Plant jemand mal einen Trip nach Florida? Für weitere Fragen mailt mich gerne an! 

Eure 


Kommentare:

  1. Hach, Lovers Key - sooo ein toller Park!! Dieser Tipp war echt supi!
    Mit deinen Post hast du mir voll Lust gemacht mich an meinen nächsten Post zu unserem Urlaub zu setzen! :)

    Grüßle, Dori ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Impressionen hast du mitgebracht!!! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. oh, da kommt fernweh auf!!! sooooooo schöne impressionen und tipps! danke!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen