06.07.2016

Eine sommerliche Browniepizza mit viel frischen Beeren

Im Moment gibt es ja Beeren in Hülle und Fülle! Ich bin ein absoluter Beerenfan und daher liegt es nahe, dass ich auch damit etwas gebacken habe! Vor kurzer Zeit habe ich schon einmal eine Cookiepizza gebacken, dies ist jetzt eine etwas gesündere, nicht ganz so süße und vor allem fruchtige Variante! 


Himbeeren haben wir im Garten gerade in Hülle und Fülle, ich pflücke uns jeden Tag ein großes Schälchen! Eins wurde natürlich gleich für den Kuchen verwendet! 



Brownie - Pizza 

Ihr benötigt für eine Springform

125g Butter oder Margarine, 125g Zartbitterschokolade, 4 Eier, 150g Zucker, 1 Bio- Vanillezucker, 100g gesiebtes (!) Mehl, eine Prise Salz, 1/2 Teelöffel Backpulver 

150g Schmand, 2 Esslöffel Zucker, Beeren nach Geschmack 

Für den Boden Schokolade klein schneiden und mit der Margarine im Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die abgekühlte Schokoladenmasse untermischen, Mehl, Backpulver und Salz mischen und kurz unterrühren. 

Eine Springform fetten und den Teig dünn hineingeben. 

Im vorgeheizten Ofen bei 180C etwa 20 Minuten backen. 

Beeren waschen. Eine Handvoll abnehmen, entkernen und pürieren. Die Mischung durch ein Sieb streichen, mit dem Zucker vermischen und kurz unter Rühren erwärmen, damit der Zucker sich löst. Abkühlen lassen, dann mit dem Schmand verrühren. 

Die Schmandmischung auf den abgekühlten Boden streichen und mit den Beeren belegen. Am besten frisch servieren.  


Ich finde die Kombination mit dem schokoladigen Boden und den säuerlichen Beeren perfekt! Es heißt übrigens Browniepizza, weil der Boden recht dünn ist, ich hatte meiner Nachbarin ein Stück gegeben und sie hatte sich darüber gewundert! Dadurch ist der Kuchen aber fruchtiger und nicht so mächtig! 





Habt eine schöne Restwoche,  


Eure 


Kommentare:

  1. Mmh yummi! Sieht so lecker aus! Hätte ich jetzt gerne ein Stückerl von ;-) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. So nice cake...and probably very good ! Nice day. Christine

    AntwortenLöschen
  3. ...hach Pizza geht doch einfach immer !
    :O)
    Diese Variante schaut einfach nur himmlisch aus, die wird nicht lange auf Vernaschen gewartet haben :O)
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Pizza geht immer, süß wie salzig :-) Frag mal meinen Sohn!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Die ist Idee ist ja mal cool! Gefällt mir! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinka,
    bei mir gibt es einen Bäcker, der auch so einen ähnlichen Browniekuchen macht.
    Es gibt ihn in zwei Varianten.
    Mit Blaubeeren oder Himbeeren ... dazwischen ist eine superleckere Creme mit den jeweiligen Früchten ...
    Das ganze ist in einem Spanholzrahmen.
    Das Ganze sieht soooooooooooooo schön aus und schmeckt hammerartig gut.
    Ich glaube, dass muss ich auch mal backen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Beim Bäcker habe ich den noch nie gesehen...und im Spanholzrahmen, wie schön!
      LG
      Tinka

      Löschen
  6. Das schaut supersuperlecker aus, wenn es nur annähernd so schmeckt dann muss es sehr fein sein. Tolle Fotos
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinka,
    ich bin jetzt schon verliebt in Deine Brownie-Pizza!!
    So lecker schaut sie aus - mhhhhhm.
    Vielen Dank für Dein Rezept.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinka,
    oh, wie köstlich schaut dieser Kuchen mit den frischen Beeren aus! Tolle Bilder hast du wieder gemacht!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Tinka,
    sieht das herrlich aus! Nach Sommer und einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen! Ich werde jetzt noch ein wenig von eigenen Himbeeren im Garten träumen und mir den herrlich schokoladig, fruchtigen Geschmack vorstellen...
    Einen tollen Sonntag! Tanja

    AntwortenLöschen