25.02.2016

Ideen für ein sonniges Osterfrühstück

Die letzten Tage war es hier ständig trübe und da habe ich mir überlegt, mal zur Aufheiterung ein Frühstück in einem schönen Sonnengelb zu gestalten. Und da es ja nun nicht mehr so lange bis zu den Ostertagen ist, habe ich das ganze einfach schon etwas osterlich gestaltet!

Während ich alles vorbereitete kam doch überraschender Weise tatsächlich die Sonne mal heraus! Jedoch -  wie es in letzter Zeit so oft hier der Fall ist - kaum wollte ich alles schön fotografieren, zogen dicke Regenwolken auf und es fing an zu schütten! Daher sind die Fotos nicht ganz so sonnig wie ich wollte, naja. Ist halt noch Februar oder wie es ein kleiner Junge vor mir an der Kasse zu sagen pflegte: "Es war doch noch Sommer, gestern". So süß!

Ich habe mir jedenfalls folgendes überlegt:

  • frisch gepresster Orangensaft
  • Eier, natürlich gelb gefärbt
  • Servietten, ebenfalls natürlich gelb gefärbt
  • ein gelber Fruchtsalat mit Kokosjoghurt 
  • Hefeteig-Osterhasen
  • Marmelade
  • kleine Osterküchlein



Hefeteiggebäck ist der Klassiker zu Ostern und darf bei keinem Frühstück fehlen! Ich habe kleine Häschen aus dem Teig geformt! 

Hefeteig - Osterhasen

Ihr benötigt für vier mittelgroße Hasen

220g Dinkelmehl (oder Weizen, ich backe am liebsten mit Dinkelmehl), 1/2 Packung Trockenhefe, 80ml lauwarme Vollmilch, 25g Rohrzucker, 30g geschmolzene Butter oder Margarine, 1 Ei

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, kurz mit den Knethaken des Handrührgerätes vermischen und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in die Schüssel geben und zugedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen. Dann nochmals kurz durchkneten. 

Teig vierteln, die Teigviertel nochmals halbieren. Aus der einen Hälfte eine lange Rolle formen, diese schneckenförmig aufwickeln. Aus dem restlichen Teig Schwanz, Kopf und Ohren formen und den Hasen fertigstellen. Mit den anderen Teigstücken ebenso verfahren. Nochmals zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen. In den vorgeheizten Backofen bei 180C Umluft geben und etwa 12 bis 15 Minuten backen, bis sie leicht bräunen. 

Wem das mit den Hasen zu umständlich ist, kann auch Brötchen oder nur Schnecken daraus formen. Gut schmecken auch Rosinen oder Schokochips in dem Teig! 

Am besten mit Butter und/ oder Marmelade servieren!



Die Eier habe ich mit Kurkuma gefärbt, und weil ich gerade so dabei war, habe ich auch noch gleich Servietten eingefärbt. Das ging besser als ich dachte! Ich habe übrigens mehrere natürliche Varianten ausprobiert, um die Eier gelb zu bekommen, aber mit Kurkuma ging es am allerbesten! 

Gelb gefärbte Eier mit Kurkuma

Ihr benötigt

weiße Eier, 2 Teelöffel Kurkuma, 1 Tasse Wasser, 2 Teelöffel Essig

Die Eier hart kochen. Kurkuma mit dem Wasser in einen Topf geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Mischung in ein hohes Gefäß geben, den Essig hinzufügen und die Eier hineinlegen, so dass sie ganz bedeckt sind. Etwa 10 Minuten färben, je nachdem, wie intensiv die Farbe sein soll! 


Gelb gefärbte Servietten mit Kurkuma

Ihr benötigt 

Zwei Stoffservietten, 4-5 Teelöffel Kurkuma, 6 Tassen Wasser, eine viertel Tasse Essigessenz, Gummibänder

Die Servietten mehrfach falten und mit Gummibändern umwickeln. Wollt ihr eine einheitliche Farbe, so fällt dieser Schritt weg! Den Essig mit 3 Tassen Wasser in einen großen Topf geben, aufkochen lassen, die Servietten in den Topf geben und bei mittlerer Hitze etwas 40 Minuten köcheln lassen. Dadurch wird die Farbe besser aufgenommen! 

Während dessen den Kurkuma mit dem restlichen Wasser in einen Topf geben und ebenfalls aufkochen lassen. Hitze reduzieren und köcheln lassen. Die Servietten aus dem Essigwasser nehmen und in den Topf mit dem Kurkuma geben, dort etwa 30 Minuten färben (je nachdem, wie intensiv die Farbe werden soll), Herd dabei auf kleiner Stufe anlassen. Herausnehmen und über Nacht trocknen lassen. 


Diese kleinen Küchlein sind schnell zusammengerührt und richtig lecker! 

Osterküchlein

Ihr benötigt für ca. 8 Küchlein

90g geschmolzene Butter oder Margarine, 60g Rohrzucker, 2 Eier, einen Teelöffel Bio-Vanillezucker, 140g Dinkelmehl, einen Teelöffel Backpulver, eine Prise Salz, 10 Esslöffel Milch,
Marmelade nach Geschmack (ich habe Pfirsich-Maracuja genommen)

Zucker und Vanillezucker mit der Butter oder Margarine verrühren, nach und nach die Eier dazugeben und schlagen, bis die Masse etwas schaumig wird. Mehl mit Backpulver und  dem Salz vermischen, zu der Eimischung geben, weiterrühren und nach und nach die Milch hinzufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Eine Muffinform fetten oder Muffinförmchen hineinlegen. Jede Mulde zu 3/4 mit dem Teig füllen. In den vorgeheizten Backofen (Umluft 180C) stellen und etwa 15-20 Minuten backen, bis sie leicht bräunen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. 

Von den Küchlein mit einem länglichen Messer oben längs einen Deckel abschneiden (also wie halbieren, nur höher). Die untere Hälfte mit Marmelade bestreichen. Aus dem Deckel mittig mit einer Mini-Ausstechform ein Motiv ausstechen und den Deckel wieder auf das Küchlein setzen. 

Mit Puderzucker bestreut servieren. 


Dazu gibt es einen vitaminreichen Obstsalat! 

Gelber Fruchtsalat mit Kokosjoghurt

Ihr benötigt für 2 Portionen

Ananas, Mango, Bananen nach Geschmack, einen griechischen Sahnejoghurt, 1-2 Esslöffel Agavensirup, 2 Esslöffel Kokosraspeln, den Saft einer Limette, Kokoschips zum Garnieren

Banane, Ananas und Mango schälen und in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben, mit der Hälfte des Limettensaftes übergießen und vermischen. In einer zweiten Schüssel den restlichen Limettensaft, das Joghurt, den Agavensirup und die Kokosraspeln vermischen. 

In Glasschälchen Obstsalat und Joghurt schichten und mit Kokoschips verzieren. 


Frisch gepressten Orangensaft zum Frühstück servieren! 

Übrigens ist die Vase ein Stiftebehälter aus dem Bastelladen, in den ich einfach ein Glas Wasser gestellt habe, fertig ist die Holzvase! 



Und nun hoffen wir mal, dass es nicht mehr allzu lange bis zu den ersten sonnigen und richtig wärmeren Tagen dauert, ich hab auch schon wieder so Lust im Garten zu buddeln! 


Eure


Kommentare:

  1. ...hey, liebe Tinka,
    mit diesem Post geht direkt die Sonne auf,
    die Küchlein finde ich besonders putzig!
    Ich sollte wohl besser nicht schreiben, dass wir hier grad vom Schneegestöber heimgesucht werden :O(
    Allerliebste Grüße
    und herzlichen Dank für diese tolle Inspiration
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Bei uns scheint die Sonne! Ich habe sie gelockt :-)))
      Hab einen schönen Tag!
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Hi Tinka,
    hmmmmm, da möchte ich mich am liebsten sofort an den gedeckten Tisch setzen! So einladend! Auf frisch gepressten Orangensaft bekomme ich plötzlich auch Lust! Was so farbenfrohe Fotos alles bewirken können! Den Fruchtsalat mit Kokosjoghurt mach ich mal nach! Da läuft mir beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Im Moment ist mir irgendwie ein bisschen nach einem Farbklecks zumute :-) Und wenn es nur Orangensaft ist!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Hallo Tinka,meine Güte bin ich verzaubert von diesen schönen Frühstückstisch..so nett dieses gelb,eine Freude.
    Ich vermisse es sehr,das ich heuer keine Ostern habe,da ich ja zu dieser Zeit auf Reha bin.
    Wunderschön,dieser Post.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht feiert ihr da auch ein bisschen! Lass es Dir gut gehen!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Liebe Tinka ...
    Wie immer ... super schöne Ideen ...
    Das sonnige Gelb und die leckeren Ideen ...
    Könnte ich ganz genau so übernehmen ... einfach perfekt.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, wer wäre da nicht auch gerne eingeladen!Zu allen Hefegebäck verbinde ich sowieso eine grosse Liebe, geht dich einfahc immer=) Die Küchlein sind besonders herzig, mit dem süssen Vogel, was für eine schöne Idee.
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gebe Dir recht, ich liebe Hefegebäck!! Am besten frisch aus dem Ofen.
      LG
      Tinka

      Löschen
  6. Oh wie fein, ich bin eh grad am Ideen sammeln für unser Osterbrunch. Da paßt das grad echt super :)
    Danke für die Inspriationen!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  7. Gelb. JA! Ich muss das jetzt glaub ich auch haben, da geht direkt die Sonne auf. Eine ganz natürliche Reaktion nach dem ganzen wintergrau! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben ja seit 2 Tagen Sonne, juhu, aber morgen soll es schon wieder vorbei damit sein...
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Ach liebe Tinka,
    dein Post passt ja dermaßen in mein Farbschema :-)
    Aber nicht nur farblich gefällt mir dein Post!
    Tolle Ideen für einen lockeren Ostertisch!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tinka,
    Das ist ein wirklich schöner und sonniger Post. Wenn da keine gute Laune beim Frühstück aufkommt, weiß ich auch nicht ;)
    Lg. Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich wünsche Dir noch ein sonniges und gut gelauntes Wochenende!
      LG
      Tinka

      Löschen
  10. ..... liebe tinka, jetzt habe ich auch vorfreude auf ostern! deine tischdeko ist so frisch und leicht - einfach herrlich. und das rezept mit dem kokosjoghurt hört sich himmlisch an! zu deiner frage nach schönen möbelläden im taunus, kann ich dir leider gar nicht so richtig weiterhelfen .... wie du schon richtig erkannt hast, bauen wir unsere möbel auch viel selbst, die apothekerkommode ist von ebay..... aber den hocker habe ich tatsächlich im nachbarort gekauft :) schau mal hier, die haben ein kleines, aber schönes sortiment: http://www.numerodeux.de
    herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp!! Jetzt war ich heute Vormittag ganz in der Nähe! Lese es aber jetzt erst...
      LG
      Tinka

      Löschen
  11. Wie kann ich mich JETZT an den Tisch beamen? ;) Das sieht soo einladend aus und ich wüsste gar nicht, was ich zuerst probieren sollte. Ich find den Post super!! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, ich war so unzufrieden, weil alle Fotos so dunkel geworden sind, aber jetzt hast Du mich aufgemuntert!
      LG
      Tinka

      Löschen
  12. Liebe Tinka, supertoller Post! Ich werde mir deine Ideen ausleihen...
    Lieben Gruß Helene

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein wundervoller Tisch. Der strahlt ja mit der Sonne um die Wette, wenn sie denn mal scheinen würde.
    Die Häschen sehen so genial aus. Ob ich das wohl auch so hinbekommen würde....
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich fand das gar nicht schwer!
      LG
      Tinka

      Löschen
  14. Das sieht wunderschön und total gemütlich aus liebe Tinka.

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tinka,
    An Deinen Ostertisch würde ich mich sofort setzten.
    Sehr lecker schaut das aus :-)
    Danke für die feinen Rezepte.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen