04.11.2015

Tipps für einen aufgeräumten Flur

Der Flur war schon lange mein Sorgenkind im Haus. Wir hatten ein offenes Schuhregal und daneben eine Kommode, die zwar ganz hübsch war, aber viel zu kleine Schubfächer für all die Mützen und Schals hatte. Also sah es immer irgendwie unordentlich aus. Hinzu kam, dass jeder auf das offene Regal irgendwas legte, was er gerade so in der Hand hatte und gerade nicht wegräumen wollte. 

Und da wir gerade so am Wohnzimmer renovieren sind, kam der Flur gleich mit ran! Schon lange suchte ich nach einer Lösung, denn das Problem unseres Flur ist, dass er nicht nur recht lichtarm ist, sondern auch kaum Fläche für Schränke bietet. Und die meisten Schuhschränke sind hoch. 

Und so habe ich Euch mal ein paar Tipps für einen ordentlicheren Flur aus meiner Erfahrung zusammengestellt! 

1. Geschlossene Schränke statt offener 


Offene Regale wirken gerade im Flur schnell unordentlich. Die Lösung sind geschlossene Schränke, und es muss ja nicht immer der traditionelle Schuhschrank sein. Mein Sideboard fand ich zum Beispiel beim Schweden in der TV-Mobiliar-Abteilung. Die Schuhe sind nun ordentlich hinter den Türen verstaut.  

2. Ordnungshelfer einsetzen

Für all die Dinge, die später weggeräumt werden sollen, habe ich eine hübsche Korbtasche neben das Sideboard gestellt, da kommen die Dinge hinein, die man sonst auf das Sideboard legen würde und wenn einer in den Keller geht, nimmt er die Tasche einfach mit und räumt sie aus. 


Desweiteren habe ich für Post, Smartphone oder ähnliches auf das Sideboard ein kleines Tablett aufgestellt.


Und in den Schränken befinden sich praktische Filzkörbe für all die Mützen und Schals.  



3. Kampf dem Jacken - Chaos

Schwierig ist es bei uns mit den Jacken. Zu viele Jacken, zu wenig Platz. Wir haben eine kleine Fläche tiefer gemauert, in die habe ich Haken gehängt und so ist zumindest Platz für sechs Jacken. Der Rest kommt in den Kleiderschrank und wird bei Bedarf herausgeholt. Optimal ist es, wenn die Jacken auch in geschlossenen Schränken aufbewahrt werden können. 



 4. Spiegel vergrößern optisch

Wie auch Yvonne von Villa König in Ihrem Post zum Thema Flur schrieb, vergrößern Spiegel einen Raum optisch. Wichtig ist, dass er nicht gerade eine Chaosecke spiegelt :-)!


5. Der erste Eindruck zählt

Achtet auf den ersten Eindruck! Versetzt Euch in die Lage eines Besuchers. Was sieht er zuerst? Was sieht er. wenn er von der Tür geradeaus schaut? Überlegt, wie ihr diesen Anblick schön gestalten könnt! Bei uns schaut man ins Wohnzimmer und ich habe ein dekoriertes Regal an die Wand gestellt. 



Noch mehr Gestaltungsideen für den Flur habe ich bei White & Vintage gefunden, schaut mal hier

Habt ihr noch weiter Tipps und Ideen? 


Eure


Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinka,
    :O)
    diese Fliesen komme mir sehr bekannt vor, der erste Eindruck zählt, und ich bin ganz begeistert - das Blumen- arrangement ist außerdem so ein toller Anblick!
    eine schönen Tag wünscht
    dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, würde ich nicht mehr machen, so Fliesen, aber mit den weißen Möbeln harmoniert es ganz gut :-)!
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Schön ists bei dir! Aufgeräumt und weggestaut atmet sichs auch immer direkt leichter find ich. GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und man ist morgens nicht gleich gestresst :-))
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Ein toller Post, liebe Tinka. Ich habe ja einen amerikanischen Wandschrank in der Diele und daneben einen rießigen Spiegel. Also alles richtig gemacht ;-) Und beide sind Gold wert! Bei mir ist es dadurch wirklich immer aufgeräumt!!!

    Greetinngs & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Platz für einen Wandschrank *herrlich*!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Hallo Tinka,

    wow ist das super augeräumt bei Dir. Ich kann noch soviele Ordnungskisten/Schränke aufstellen es funzt hier nicht.
    Der eine findet die Jacke nicht, der andere die Schuhe nicht, die sind die falschen die passen nicht zum outfit etc. und rums das Chaos herrscht und da vier Personen am Tag 3 x kommen und gehen zu verschiedenen Zeiten....

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JETZT ist es aufgeräumt :-) Und bisher halten sich sogar alle an die Ordnung :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  5. Tinka, Deine Tipps sind toll, sind von mir auch alle umgesetzt, denn unordentlich ist es bei uns im Flur nie.
    Das hasse ich nämlich ohne Ende...
    Aber er ist so klein, das ist unser Problem.
    Dein Flur gefällt mir sehr. So ein großer Schuhschrank ist noch ein unerfüllter Wunsch.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekt! Ich weiß gar nicht, wie ich damals auf die Idee mit dem offenen Regal kam :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  6. Liebe Tinka,
    Sehr hübsch ist Dein Flur geworden :-)
    Sehr hell und freundlich.
    Der Stauraum ist beachtlich, Kompliment!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinka.... oooh sooo genau soooo ein Flur wünscht mein Mann sich auch.... AUFGERÄUMT.... ein Ziel was ich auch schon lange vor Augen habe... aber die UMSETZUNG. Toll, toll, toll Großes Kompliment für die Idee und Umsetzung.
    Liebe Gruß christine

    AntwortenLöschen
  8. wirklich vorbildhaft dein flur!!! wunderschön und einladend!
    herzlichste grüße & wünsche ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  9. Hi Tinka,
    den Jacken hab ich hier auch den Kampf angesagt!
    Zum Teil schaffen sie es nicht mal an den Haken, sondern bleiben dezent mitten auf der Treppe liegen!
    Sieht jetzt super aus bei Dir!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen