06.11.2015

Happy Glückskekse (mit Backtipps)

Jetzt fragt ihr Euch sicher, hallo, wieso Glückskekse, es steht doch erst Weihnachten vor der Tür und die kommt mit so einem Neujahrsding hier an? Aber als mich das Lottomagazin so nett angefragt hat, ob ich nicht hier mitmachen möchte, habe ich das Thema einfach mal vorgezogen! Und warum auch nicht mal so zwischendurch ein paar Glückskekse naschen? Man kann in die kleinen Kekse ja auch gut Gutscheine einfüllen oder ein Kompliment für einen lieben Menschen - als Überraschung auf dem Frühstückstisch. Müssen ja nicht immer die traditionellen Sprüche sein. 

Ich habe mir jedenfalls überlegt, die Kekse mal fröhlich aufzupeppen, etwas jugendlicher :-) Und deshalb habe ich auch Sprüche zusammengestellt, die nicht ganz so weise daher kommen und so auch junge Leute ansprechen. Trotzdem bin ich bei den Weisheiten und Wünschen geblieben - man kann die Kekse natürlich auch mit lustigen Sprüchen oder "Happy-Botschaften" herstellen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt :-)! 

Auf alle Fälle müsst ihr ja erst einmal die Glückskekse backen. Das ist gar nicht so einfach, ich habe einige Rezepte und Techniken ausprobiert und nie wurde es richtig was, oft brachen die Kekse beim Zusammenbiegen. Deshalb habe ich Euch mal meine Tipps für das Glückskeksbacken zusammengestellt! 



Happy Glückskekse

Ihr benötigt für etwa 20 Stück

3 Eiweiße, 45g Butter oder Margarine, 60g Puderzucker, 60g Mehl, einen halben Teelöffel Vanillezucker, eine Prise Salz, 2 Esslöffel Wasser 

Zuckersterne (Weihnachtssprinkles, Discounter), Puderzucker,  Zucker-Smileys zum Verzieren (Supermarkt)

Butter oder Margarine schmelzen, leicht abkühlen lassen. Eiweiße in eine Schüssel geben und leicht schaumig schlagen, dabei den Puder- und Vanillezucker sowie das Salz hinzugeben. Sie dürfen nicht zu Schnee geschlagen werden, sondern nur kurz zu einer schaumigen Masse! Mehl darauf sieben und mit einer Gabel unterheben. Magarine auf den Teig gießen und mit dem Wasser ebenfalls unterheben. Der Teig sollte leicht flüssig sein. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ofen auf 170C vorheizen. Einen Teelöffel Teig auf das Backpapier geben und glatt streichen. Der Teig sollte ziemlich dünn sein. Nochmals wiederholen. Nur zwei Kekse auf einmal backen! Das Blech in den Ofen schieben und die Kekse etwa 6 Minuten backen. Wenn die Ränder bräunen, das Blech aus dem Ofen nehmen. Je eine gefaltete Botschaft auf den Keks legen und mit Hilfe eines Messers den Keks einmal zusammenfalten. Die Enden etwas festdrücken. Sofort mittig über einen Glasrand legen, damit die Einkerbung entsteht. Mit dem zweiten Keks genauso verfahren. Die beiden Kekse nochmal für etwa 3 Minuten in den Ofen schieben, damit sie noch etwas nachbräunen und knuspriger werden. Die fertigen Kekse je in eine Mulde eines Muffinblech legen, damit sie ihre Form behalten. 

Mit dem übrigen Teig wie oben verfahren, bis alle Kekse gebacken sind. 

Kekse abkühlen lassen. Puderzucker mit etwas Wasser verrühren, bis eine dicke Glasur entsteht. Die Ecken damit bestreichen und mit gelben Sternchen bestreuen. Die Smileys hinten mit der Glasur bestreichen und mittig auf den Keks setzen. 


Nun noch meine Tipps: 

  • Die Kekse sind beim Falten heiß! Wer empfindlich ist, zieht dünne Baumwollhandschuhe über (Drogeriemarkt).
  • Die Kekse brechen beim Zusammenlegen nicht, wenn a) der Teig recht flüssig ist und b) wenn der Keks aus dem Ofen genommen wird, wenn nur die Ränder gebräunt sind. Wenn er zu lange im Ofen ist, wird er zu hart. Oder das Rezept war schief. 
  • Wenn die Kekse aus dem Ofen kommen, nehmt ein Messerrücken zum Zusammenklapppen, dann verbrennt ihr Euch nicht die Finger.
  • Am besten vor dem Backen alle Zettel falten, denn wenn die Kekse aus dem Ofen kommen muss es schnell gehen! 
  • Die Kekse sind recht weich, daher solltet ihr sie nochmal die drei Minuten nachbacken, um sie knuspriger zu bekommen.  



Hier seht ihr nochmal die Sprüche, die ich zusammengestellt habe, wer sie möchte, schreibt mir, dann schicke ich Euch eine Worddatei - die Sprüche müssen dann nur noch ausgedruckt und ausgeschnitten werden. Wer lieber englische Sprüche mag, in diesem Post hatte ich schon einmal welche zusammenstellt! (Das Rezept mit den Mandeln ist auch lecker)



Eure


Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    sehen die toll aus und die machen gleich fröhlich, sehr schöne Idee und sicher schmecken die auch viel besser als die gewöhnlichen Glückskekse.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat das Besuchskind hier auch gesagt :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. herrlich! machen direkt gute laune deine glückskekse und sind dir auch wirklich gut gelungen.
    sie selbst zu backen, würd ich mir glaub ich nicht zutrauen... ;-)

    schönes wochenende!
    rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist gar nicht schwer :-)) Hattest Du nicht mal welche gemacht? Ach nein, die waren aus Papier, das ist auch nett und hält viel länger!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. ... ja wie aus dem Bilderbuch !!!!!!!!!!!!!
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie niedlich! Ich bin ein großer Fan von Glückskeksen...die Sprüche sind immer der Hammer und genial zum Lachen! Also zumindest die Sprüche in den fertigen Keksen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    hi das ist ja genial das Rezept nur ne Frage - wie groß ist ungefähr der Durchmesser der Kekse? Ich hoff ich frag net so blöd.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt keine blöden Fragen :-) Ich hab die Kekse ungefähr so groß gebacken wie die, die man auch beim Chinesen bekommt, manchen sind etwas größer geworden.
      LG
      Tinka

      Löschen
  6. Liebe Tinka, da hast du dir wirklich viel Mühe gegeben. Sehen klasse aus, tolle Idee.
    Ich glaube, ich werde das Rezept Silvester backen und mit kleinen Glücksbotschaften für das neue Jahr bestücken.
    Danke für die tollen Bilder ;-) Dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß Matilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, ich werde sie auf alle Fälle auch wieder zu Sylvester backen, langsam bekomme ich Übung :-)
      Dir einen schönen Sonntag!
      TInka

      Löschen
  7. Liebe Tinka,
    ich war grad bei Sabine und habe dort auch Glückskekse gesehen:)! So ein Zufall!
    Die Smilies sind total süß, wunderschöne Idee, die Kese so zu verzieren.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, sie hat auch mitgemacht! Vielleicht bringen uns die Kekse Glück :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Hallo liebe Tinke,
    einfach genial wie du die Idee umgestzt hast ...
    Die bringen bestimmt Glück ...
    Sollte ich mal backen ... zur Zeit läuft es nicht gerade so rund ...
    Haben einen großen Wasserschaden im Haus ...
    So ein Lotto-Gewinn wäre eine feine Sache.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich eine Million gewinne, komm ich auf Dich zu :-)) Solange: kommen auch wieder bessere Zeiten...
      LG
      Tinka

      Löschen
  9. Liebe Tinka,
    Im Gegensatz zu meinen Glückskeksen sehen Deine echt gut aus.
    Eine schöne Idee von Dir mit dem Smiley, sehr hübsch.
    Ich wünsche Dir viel Glück !!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen