31.10.2015

Halloween - Last Minute Ideen - Gesunde Rezepte & Süßes nett verpackt

HAPPY HALLOWEEN!

Wie feiert ihr? Bei uns gibt es nun doch kein Buffet wie die letzten Jahre, mein Sohn hat zwar Besuch, die Jungs bevorzugen aber, fingerfoodtaugliches und bloß nicht zu gruseliges Essen im Jugendzimmer zu verspeisen :-) Also habe ich Halloween-Hähnchen-Nuggets und Popcorn bereitgestellt. Gut, ein paar Vitamine sollten auch sein, die habe ich dann eben versteckt :-)


Halloweenäpfel

Ihr benötigt für 2 Äpfel

Zwei grüne Äpfel, ein Packung weiße Kuvertüre, Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack

Die Äpfel waschen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Äpfel auf einen dicken Stock spießen ganz in die Kuvertüre tauchen, dabei drehen, so daß alle Stellen gut bedeckt sind. Auf einen Teller geben und im Kühlschrank härten lassen. Dann nach Wusch mit der Zuckerschrift verzieren. 

 ***

Da wir in einem Gebiet wohnen, wo sich viele untereinander kennen und somit viele bekannte Kindergesichter hier klingeln werden, habe ich die Idee von Jutta aufgegriffen. Da ich bereits Süßigkeiten eingekauft hatte, habe ich mir überlegt, wie ich diese verzieren kann und herausgekommen sind Lolli-Besen und Maoam-Mumien. Als kleine Abwechslung zu dem ganzen Bonbon-Wirrwarr, das sich sonst so in den Beuteln befindet.


Maoam-Mumien

Pro Maoampackung (oder Mamba...) ein Stück Mullbinde abschneiden und dieses nochmals in der Mitte teilen. Erst das eine Stück um die Packung wickeln und mit Tesa festkleben, dann die zweite Lage wickeln, ebenso hinten mit Tesa befestigen. 2 Wackelaugen mit Klebstoff vorne aufkleben. 


Lolli-Hexenbesen

Aus schwarzem Krepp-Papier kleine Rechtecke schneiden, die um die Lollis passen. Oder von schwarzem Kreppband Stücke abschneiden. Die Rechtecke je um einen Lolli wickeln, am Lollistiel fest andrücken und mit einem Stück farblich passendem Klebeband festkleben. Mit einer Schere das Krepp oben mehrfach einschneiden. 

***

Und für uns wird es etwas gesünder. Ich habe im Supermarkt lila Kartoffeln entdeckt und daraus fettfreie Chips gebacken, die sind prima zum Knabbern!


Violette Chips

Ihr benötigt 

Violette Kartoffeln, Salz

Violette Kartoffeln schälen und mit dem Gurkenhobel in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf Küchentücher legen, dabei dürfen sie sich nicht überlappen. Eine zweite Lage Küchentücher darüber geben und die Kartoffelscheiben gut abtupfen, so dass die Scheiben kaum mehr Feuchtigkeit haben. Die Kartoffelscheiben dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gut salzen und im vorgeheizten Ofen bei 160C ca. 20 bis 30 Minuten backen, bis sie leicht bräunen. 

Zieht beim Schälen Einmalhandschuhe an, denn die Kartoffeln färben wie Rote Bete! 

***

Als leichtes Abendessen wird es eine lila-rote Suppe geben. Die ist schnell gekocht!


Halloween- Gemüsesuppe

Ihr benötigt für 4 Teller

1kg violette Kartoffeln, 1 kg violette Möhren, 2 violette Kohlrabi, Brühe, ein Becher Sauerrahm

Kartoffeln schälen, Möhren und Kohlrabi putzen und waschen, Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi klein schneiden und in einen Topf geben. Brühe hinzugießen, bis das Gemüse gut bedeckt ist. Aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten weich kochen lassen. Vom Herd nehmen, pürieren, dabei ggf. noch etwas Wasser oder Brühe hinzufügen. Einen halben Becher Sauerrahm untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den restlichen Sauerrahm zu der Suppe reichen. 

***

Und nun wünsche ich Euch einen schönen Halloween- Abend, wie immer ihr ihn verbringt!


Eure


Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    also Deine Maoam-Mumien sind für mich der tollste Hit des Tages!!
    So witzig, ich musste gerade sehr darüber schmunzeln. :-)
    Also, Halloween kann kommen .... ich danke Dir für alle tollen Rezepte.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)!! Und Dir einen schönen Abend!
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Was für tolle Halloween-Ideen, super, der Hammer sind wohl die Halloween-Mumien.
    Hab viel Spaß und happy Halloween
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich wünsche Dir auch viel Spaß!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Was für tolle Ideen :-).
    Ganz besonders haben es mir die Mama Mumien und die Losließen angetan.
    Vielen Dank für diese Inspirationen.

    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    da kann die Halloweenparty ja gleich losgehen mit all diesen leckeren und tollen Halloween Sachen :)!
    Danke noch für deinen lieben Kommentar und ja, du kannst meinen Post gerne verlinken.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinka,
    Bei Dir möchte ich nochmal Kind sein :-)
    Du hast Dir so gruselig schöne Sachen ausgedacht, echt super !!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. schönstes halloweenprogramm! deine maoam mumien sind der brüller ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Euch und das mache ich nächstes Jahr wieder, es war wirklich schön, wie die Kinder sich über die eingepackten Sachen gefreut haben!
      LG
      Tinka

      Löschen
  7. Liebe Tinka,
    soooo super schöne Ideen ... Die Hexenbeseb finde ich besonders niedlich ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ooh, ich bin total angetan von deinen grossartigen Maoam Mumien!!! Die sind ja der Knaller!
    Die merke ich mir gerne, falls wir an einem Halloweenabend doch mal wieder zu Hause sein sollten...
    Herzliche Herbstgrüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jutta und Doris,
      danke und ich hätte nie gedacht, dass die Kinder das wirklich irgendwie registrieren, aber die haben sich oft wirklich darüber gefreut!
      LG
      Tinka

      Löschen