12.09.2015

Kürbis- Rührkuchen - schlicht und trotzdem interessant

Wer hier regelmäßig liest, der weiß, dass ich am liebsten schlichte Kuchen mag, ohne Sahne, Schokoladenguss oder sonstiges. (Also eigentlich mag ich alles gern schlicht, Einrichtung, Kleidung...) Dabei ist es oftmals nicht einfach, einen schmackhaften und nicht so trockenen Kuchen hinzubekommen. Diesmal habe ich einen Rührkuchen gebacken, in den Kürbis mit hineinkommt. Dadurch ist er nicht trocken und hat auch eine schöne Färbung, findet ihr nicht auch? Am Ende wird er noch für den besonderen Geschmack mit einem fruchtigen Sirup übergossen. Wer gerne Schokolade isst, kann in den Teig noch Schokotropfen mit einbacken und statt des Sirups den Kuchen mit Kuvertüre überziehen, das passt auch gut!



Kürbis - Rührkuchen

Ihr benötigt für eine Guglhupfform

500g helles Dinkelmehl (oder Weizen), 200g Rohrzucker (oder Zucker), ein Päckchen Backpulver, 250g Butter oder Margarine, eine Prise Salz, 300g Kürbisfleisch (gekocht und püriert), 6 Eier, den Saft einer Zitrone und Orange, 150g Puderzucker

Das Kürbisfleisch in wenig Wasser ca. 6 Minuten weich dünsten und pürieren. Abkühlen lassen. Butter oder Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben, dabei weiterrühren. Danach das Kürbisfleisch dazugeben und unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen. Hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig vermischen. 

Eine Guglhupfform fetten. Den Backofen auf 180C vorheizen. Den Teig in die Form geben und den Kuchen etwa 45 Minuten backen. Stäbchenprobe! 

Den Saft der Zitrone und Orange mit dem Puderzucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Hitze reduzieren und die Flüssigkeit leicht sirupartig einkochen lassen, dabei weiterrühren.  

Den Kuchen nur kurz abkühlen lassen, stützen und noch warm mit dem Sirup begießen. 



Habt ihr schon einmal mit Kürbis gebacken? 


Eure


Kommentare:

  1. Ne hab noch nie mit Kürbis gebacken! Die Farbe sieht toll aus. Würd ich ja gerne mal probieren! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Mir sind auch so schlichte Rührkuchen viel lieber als irgendeine Torte oder ein Kuchen mit viel Schnick-Schnack. Der Kürbiskuchen sieht sehr lecker aus, da bekomm ich direkt wieder Hunger=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh.... Jetzt wo die Kürbiszeit kommt behalte ich das mal im Hinterkopf- ich lieeebe mein Zucchinikuchen Rezept! Mit Kürbis stell ich mir nen Kuchen aber auch sehr lecker vor...

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Zucchini wollte ich auch unbedingt mal backen!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Hallo Tinka,
    einfach lecker sieht der Kuchen aus. Ich werde den sicher nachbackcen - wie sovieles von deiner Seite im Moment sind die Zimtcunchies im Backofen -.
    Danke für die tollen Rezepte die du immer veröffentlichst,

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      danke!! Und hoffentlich schmeckt es Dir auch!
      LG
      Tinka

      Löschen
  5. Liebe Tinka!
    Der Kuchen sieht toll aus, besonders die Farbe gefällt mir richtig gut! Ich habe noch nie mit Kürbis gebacken, aber meine Mutter macht auch immer einen richtig saftigen Kürbis-Stuten, der schmeckt auch wunderbar! Daher kann ich mir vorstellen, dass der Rührkuchen mit Kürbis auch ein echter Leckerbissen ist!
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der klingt auch lecker, vielleicht stellst Du das Rezept vor?
      LG
      Tinka

      Löschen
  6. Ich liebe Rührkuchen und deiner sieht soooo saftig aus.
    Wahrscheinlich würde ich kleiner Schokofreak noch ein paar Schokodrops untermogeln, aber dann wäre das hübsche Leckerchen definitiv perfekt.
    Hab einen feinen Sonntag, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, mit Schoko und Schokoguss kommt vermutlich die Farbe sogar noch besser zur Geltung!
      LG
      Tinka

      Löschen
    2. Da kann ich dir nur zustimmen. Deswegen steht der Kuchen für diese Woche auch auf der To Bake-Liste ;) <3
      Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Tinka :)

      Löschen
  7. Liebe Tinka,
    ich habe offensichtlich den gelichen Geschmack! Ich mag auch am liebsten schlichten Kuchen ohne Schnickschnack. Ich habe noch nie einen Kürbiskuchen gebacken. Das hört sich aber interessant an und dein Kuchen sieht echt super aus! Die Farbe ist ganz toll! Hübsche Fotos!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Sogar mein Sohn hat ihn lecker gefunden, trotz des Kürbisses :-))
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Your pumpkin cake sounds healthy and looks delicious Tinka! I never made anything like it before. I can imagine that the orange and citron give it just the bit of extra flavour that you need.

    Happy week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I agree! Orange and lemon make it more interesting.
      LG
      Tinka

      Löschen
  9. Nein, ich habe noch nie mit Kürbis gebacken, habe es aber schon lange vor.
    Ich glaube, Dein Kuchen und ich kommen mal zusammen.
    Aber heute steht ein Französischer Schokoladenkuchen auf der Liste.
    Den brauche ich als Mitbringsel für die morgigen Krankenhausbesuche, Nervennahrung!!!
    Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tinka, tolle Bilder!
    Ich liebe Rührkuchen, mit Kürbis habe ich jedoch noch keinen Napfkuchen zubereitet.
    Wird höchste Zeit, würde ich mal sagen ;-)
    Dir noch eine schöne Restwoche.
    Lieben Gruß Matilda

    AntwortenLöschen