02.06.2015

Gerösteter Porridge mit Kokos-Mandel-Knuspermüsli & Gewinnerin

Ich liebe es ja, wenn es morgens schön knuspert. Daher ist mir der klassische englische Haferbrei, der Porridge, meist zu langweilig. So habe ich mal selbst gemachtes Knuspermüsli mit einem kernigen Porridge kombiniert, ihr könnt natürlich auch nur den Porridge kochen oder das Knuspermüsli pur mit Milch genießen. Für mich ist die Mischung perfekt!


Porridge ist sehr gesund, sättigt gut und ist in ein paar Minuten gemacht. Ich habe die Haferflocken vorher angeröstet, so ist der Geschmack noch etwas intensiver. Ihr könnt aber auch nur die leicht gesüßten Haferflocken in die Milch rühren. Das Knuspermüsli kann schon am Vortag zubereitet werden. 

Eine prima Alternative zu Cornflakes und Co! 


Kerniger Porridge mit Kokos-Mandel-Knuspermüsli 

Ihr benötigt für eine Portion gerösteten Porridge

40g kernige Haferflocken, einen Teelöffel Butter oder Margarine, einen Teelöffel braunen Zucker, 200ml Hafer-Mandelmilch (oder Milch), Zimt, Banane (optional)

Den Teelöffel Butter oder Margarine in einer Pfanne schmelzen lassen, die Haferflocken und den braunen Zucker hinzugeben und anrösten lassen. 

In einem Topf die Hafer-Mandelmilch erwärmen. Die Haferflockenmischung hinzugeben, unter Rühren kurz aufkochen, Herd ausstellen und quellen lassen, bis ein dicklicher Brei entsteht. Evtl. Zimt hinzufügen. 


Ihr benötigt für ca. 4 Portionen Kokos-Mandel-Knuspermüsli

100g kernige Haferflocken, 30g Kokosraspeln, 30g gehackte Mandeln, 40g Margarine oder Butter, einen Teelöffel Bio-Vanillezucker, 2 Esslöffel Honig

Ofen auf 150C vorheizen. 

In einem Topf die Butter oder Margarine mit dem Honig und dem Vanillezucker erwärmen, bis das Fett geschmolzen ist. 

In einer Schüssel Haferflocken, Mandeln und Kokosraspeln mischen. Die Fett-Honig-Mischung hinzugeben und gut verrühren. Das Ganze auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Ofen etwa 20 Minuten backen, bis die Flocken braun werden. Abkühlen lassen. Hält sich gut verschlossen ein paar Tage! 

Den Porridge mit etwas Knuspermüsli und - nach Geschmack - klein geschnittener Banane servieren.


Am liebsten esse ich Porridge übrigens gar nicht zum Frühstück, sondern abends! 

***

Und nun noch die Gewinnerin der französischen Zeitschrift! Sybille von wohnverliebt!

Herzlichen Glückwunsch und maile mir doch bitte Deine Adresse!

Da ich im Moment einiges zu tun habe, wird es hier die nächsten ein/zwei Wochen etwas ruhiger! 


Eure


Kommentare:

  1. Juhu, ich hab gewonnen! Hab dir schon eine E-Mail geschickt.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie köstlich, so ein selbstgemachtes Knuuspermüsli!Besonders toll weil die Zutaten kontrolliert werden können und man so weiss was drin ist=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinka,
    Sehr lecker sieht Dein Frühstück aus :-)
    Ich habe noch nie Porridge gekostet ...
    Werde das mal am Feiertag ausprobieren, tolle Kombination.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. A delicious start of the day!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  5. So yummy! The funny thing is, I opened your post while eating exactly the same thing haha Have a great day x

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka, das klingt überaus lecker und sieht auch echt gut aus!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen