15.05.2015

Im Trend: Kakteen, dazu ein DIY für hübsche Übertöpfe

Wie steht ihr zu Kakteen und Sukkulenten? Als ich vor ein paar Jahren auf dem Feng Shui Trip war und da mal gelesen hatte, dass speziell Kakteen wegen ihrer Stacheln nicht so gut für die positive Energie seien, habe ich alle aus meinem Wohnraum verbannt. Aber inzwischen finde ich sie - dezent eingesetzt - wieder richtig schön. Und Hauswurz soll sogar Glück bringen! 


Kakteen sind ja im Moment recht im Trend, ich habe Euch daher mal ein paar Links zusammengetragen! 

Wie wäre es mit einem kleinen Sukkulenten-Garten? Zum Verschenken oder auch für einen selbst, wie es geht, habe ich hier gefunden

Bei Oh Happy Day gibt es einen Kaktus Cupcake Ständer zum Ausdrucken! 

Oder wie wäre es mit einem kuschligen Kaktus-Kissen zum Selbernähen?

Diese schlichten Kakteen möchte ich auch unbedingt mal nachmachen. Sehen sie nicht toll aus?

Modische Espadrilles mit Kaktusmuster gibt es derzeit bei H&M. Oder wie wäre es mit Kaktus-Socken für den Herren :-)?

Für die Tortenfans unter Euch: diese Kaktus-Kuchen sind richtig kleine Kunstwerke! 

Als Ausflugstipp, um viele dieser Pflanzen zu bestaunen, habe ich den Palmengarten Frankfurt für Euch. Ich kann ihn wirklich empfehlen, eine kleine Großstadtoase und und auch für Familien mit Kindern gut geeignet!


Und da ich eh gerade im Pflanzenfieber war, habe ich noch ein paar günstige Terracottatöpfe verschönert. 

Zum einen habe ich einen Topf kopfüber in einen Farbeimer getunkt, der noch von der Renovierung übrig war, Die Farbe ist daher recht dick, aber das gefällt mir gerade. 


Die anderen Töpfe haben einen Anstrich mit Acrylfarbe bekommen. Ich habe die Farben von Martha Steward verwendet, weil ich diese gerne mag und es auch eine große Auswahl von unterschiedlichen Tönen gibt. Aber es geht sicher auch mit anderen. 


Zum Anmalen habe ich einen normalen Topfreiniger schmaler geschnitten, in die Farbe getunkt und damit den Topf und angestrichen. Ich kann mir auch türkis gut vorstellen oder ein Rosaton, ganz nach Eurem Geschmack. Die erste Schicht muss gut trocknen. 


Dann streicht ihr den Topf nochmals mit dem Schwamm (am besten ein neues Stück verwenden) und weißer Farbe ein. Direkt im Anschluss nehmt ihr Stahlwolle (Drogeriemarkt) und reibt die Farbe wieder ein wenig ab, bis der gewünschte Effekt entstanden ist. Achtung, Stahlwolle ist messerscharf, musste ich feststellen...aber nur, wenn man versucht, ein Stück davon abzureißen. 



Ich wünsche Euch einen schönen Tag!


Eure


Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    deine drei Gesellen gefallen mir sehr gut! Ich habe auch DREI stachelige Kerle zu Hause stehen. Allerdings nicht in so tollen Übertöpfen. Ein schönes DIY!
    P.S. Habe mich mega gefreut, dass du mein Eiscreme probiert hast und sie dir geschmeckt hat!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Töpfe sind ja toll geworden! Und auch gar nicht schwer zum Selber machen, ich bin da nämlich nicht sonderlich geschickt drin;) Ich selber mag Kakteen eigentlich ganz gerne, besonders da sie nicht so viel Pflege brauchen;) Ich habe mittlerweile keine mehr, habe mir aber auch schon überlegt wieder 1 - 2 kleine zu kaufen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen