20.05.2015

DIY Raumerfrischer selbst gemixt

Ich mag ja synthetische Raumdüfte nicht. Nun kam aber mein Sohn an und meinte, er möchte gerne für sein Zimmer ein Raumspray haben. Das hat mich auf die Idee gebracht, nach Alternativen zu suchen! 

Die erste Variante ist ein selbstgemixtes Raumspray. Das ist mein Favorit! Supereinfach herzustellen und sehr effektiv!

Ihr benötigt für eine kleine Sprühflasche lediglich destilliertes Wasser, einen Teelöffel Wodka (wirkt desinfizierend und hilft, das Öl mit dem Wasser zu vermischen) und 8 Tropfen ätherisches Duftöl. Hier könnt ihr je nach Stimmung variieren, zum Beispiel

Lavendel: entspannend
Orange: aktivierend
Zitrone: stimmungsaufhellend
Mandarine: Geborgenheit, erfrischend
Rose oder Jasmin: gegen Stress
Zimt: nervenstärkend
Pfefferminze: erfrischend
Anis: ausgleichend
Basilikum: konzentrationsfördernd

Ihr könnt das Spray auch als Wäschespray verwenden! In dem Fall passt Lavendel am Besten. 


ätherisches Öl zum Beispiel bei amazon, siehe Sidebar, im Reformhaus oder auch günstig im Drogeriemarkt


Etwas schwächer im Geruch, aber auch ein guter Raumerfrischer ganz ohne Öl ist eine Mischung aus destilliertem Wasser, einem Teelöffel Wodka und frischen Zutaten, zum Beispiel

Rosmarin und Biozitrone für einen belebenden Duft
frischer Lavendel für einen beruhigenden Duft
Orange und Zimtstangen zur Weihnachtszeit
Biolimette, frischer Thymian, frische Minze für einen erfrischen Duft
Pinienzweige und Lorbeerblätter für einen reinigenden Duft

Die Mischung muss erst ein paar Stunden stehen und durchziehen, bevor ihr sie benutzt! 

Hier waren alle ganz begeistert davon! Er hält sich im Kühlschrank ein paar Tage. 


Die frischen Zutaten wie bei dem zweiten Öl genannt könnt ihr auch einfach mit Wasser in einen Topf geben, aufkochen und köcheln lassen, der Duft zieht dann durch das ganze Haus/ die Wohnung. Dabei natürlich aufpassen, dass nichts anbrennt!

Oder ihr gebt die Mischung in ein ein feuerfestes Gefäß und setzt dies auf ein Stövchen, zum Beispiel, wenn Gäste kommen. 


Eine weitere Variante ist auch ganz schnell herzustellen: In eine kleine Flasche mit offenen Hals (ich habe eine alte Apothekerflasche aus dem Secondhand-Laden genommen) gebt ihr wieder destilliertes Wasser und ca. 8 Tropfen ätherisches Öl. Dann stellt ihr dünne, trockene Äste hinein - fertig ist der Raumerfrischer! Statt der Äste gehen auch Schaschlikspieße! Dieser Raumerfrischer hält sich nicht allzu lange und sollte alle 2 Tage erneuert werden. 


Mein Sohn fragte, ob er die fertigen Sprays auch als Körper-Erfrischung nehmen kann, das würde ich nicht empfehlen, aber dieses hier eignet sich wunderbar als Erfrischungsspray für heiße Tage! 

Abgekochtes Wasser in die Sprühflasche gießen, ein paar klein geschnittene Bio-Gurkenscheiben hinzugeben, kühl stellen und bei Bedarf Arme und Beine einsprühen! Im Kühlschrank aufbewahren. 



Eure 

Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    eine ganz tolle Idee! Ich bin begeistert! Das muss ich auch mal machen!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,

    da sind super sachen dabei!
    Und du machst dir immer so große Mühe, danke für die schönen Anregungen!
    Die Idee für den Erfischungsspray find ich spitze und so einfach. Werd ich heuer im Sommer definitiv ausprobieren. :-)

    Lieben Gruß
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, jetzt müssen nur die Temperaturen mal stimmen :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Für mich bitte Anis und Basilikum in einem Fläschchen! ;)

    Viele herzliche Grüße zu dir, liebe Tinka*
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Anis, ja, das stelle ich mir auch gut vor!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Liebe Tinka,
    Eine fantastische Idee :-)
    Die gekauften Raumdüfte halten nicht immer unbedingt was sie versprechen.
    Danke für Deine lieben Worte,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann viele nicht riechen, da wird mir unwohl! Gerne & weiterhin alles Gute,
      LG
      Tinka

      Löschen
  5. Such a lovely idea to make your own roomspray. Difficult to decide which one I prefer. They all sound good to me :-)

    Have a lovely evening!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka,
    ich verwende auch immer sehr hochwertige Raumdüfte, die aber leider sehr teuer sind. Das eine oder andere Rezept werde ich bestimmt ausprobieren. Hört sich toll an! Danke!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das hört sich so genial an – das werde ich mal definitiv ausprobieren! :)

    Liebe Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen