13.05.2015

Barbecuesauce selber gemacht - perfekt für die Grillsaison!

Und, habt ihr dieses Jahr schon angegrillt? Sicherlich, oder? Wir grillen desöfteren, und da wir alle sehr gerne eine rauchige Barbecuesoße mögen, mir die aber oftmals viel zu süß ist, habe ich kurzerhand eine selber zusammen gemixt, die nicht ganz so zuckrig ist! 


Barbecuesauce

Ihr benötigt für 2-3 Personen

Eine Schalotte, eine halbe Knoblauchzehe, etwas Öl, 1 Esslöffel Rohrzucker, 250g passierte Tomaten, eine kleine Dose Tomatenmark, 1/2 Teelöffel Rauchpaprika, 1/2 Teelöffel Paprika edelsüß, 3 Esslöffel Ananassaft, 2 Esslöffel Ketchup, 2 Esslöffel Sojasauce, 1 Esslöffel weißen Balsamicoessig, 1/2 Teelöffel Senf, Salz und Chilipulver nach Geschmack

Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und sehr klein hacken. Das Öl in einem Topf heiß werden lassen, die Zwiebel und den Knoblauch kurz anbraten, den Rohrzucker darüber geben und kurz karamellisieren lassen. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Die Hitze reduzieren und die übrigen Zutaten untermischen, ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und pürieren. 
Mit Salz und Chilipulver abschmecken.

Ihr könnt auch variieren, zum Beispiel passt statt Sojasauce auch gut Worcestersauce oder statt Ananassaft Apfelsaft. Wer das rauchige nicht mag, nimmt normale Paprika. Rauchpaprika gibt es übrigens in jedem gut sortieren Supermarkt! Wer es lieber süßer mag, nimmt mehr Ketchup oder ersetzt einen Teil der passierten Tomaten durch Ketchup. Probiert einfach mal ein wenig aus, wie es Euch am besten schmeckt! 


Und als mir die Becher in die Hand fielen, kam mir die Idee mit dem Etikett! 


So kann man die selbst gemacht Sauce auch gut zur nächsten Grillparty mitbringen! Oder dem Mann zum Vatertag schenken :-)


Wer es lieber schärfer mag: ein Rezept für eine Chilisauce findet ihr hier

Habt morgen einen schönen Feiertag!


Eure 


Kommentare:

  1. Liebe Tinka,
    wunderschöne Bilder! Deine Soße hört sich mega lecker an. Und die Idee mit dem Etikett ist grandios! Ich liebe deinen Blog!!!
    Viele Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!!!!
      Euch ein schönes verlängertes Wochenende
      Tinka

      Löschen
  2. Mmmhh, das klingt interessant.
    Muss mir das Rezept mal merken.
    Danke!

    VG

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Soße...ich hab noch nie ein Rezept für sowas gelesen....warum eigentlich nicht!? Muss ich mal ausprobieren! Deine Fotos sind heute besonders schön übrigens.......ich mags so gern düster ......aber positiv ;-D! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Düster klingt so nach Halloween :-) Aber nein, ich weiß, was Du meinst!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Tolle Idee die Barbecuesoße selber zu machen und scheint auch nicht allzu schwierig zu sein.
    Aber diese wahnsinnig schönen Bilder wieder! Darf ich dich mal fragen, welches Objektiv du benützt? Würd mich echt interessieren.. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag morgen,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Ich hab Dir dazu eine Mail geschrieben!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  5. Liebe Tinka,
    Eine leckere Soße hast Du da gezaubert :-)
    Das Rezept finde ich super.
    Deine Verpackung mit dem Etikett ist wunderschön.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka,

    wir machen unsere BBQ Sauce auch immer selber. Das schmeckt einfach viel besser!
    Deine werde ich bestimmt auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das muss ich auch sagen, ich werde sie in Zukunft auch eher selber machen!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  7. Liebe Tina,
    das Rezept hört sich sehr lecker an. Das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Schmeckt bestimmt auch gut zu Grillkäse und Gemüse. Bei den fertigen Soßen störe ich mich auch immer an zu viel Zucker, Aromastoffen und was da sonst noch alles drin ist.
    Das Etikett ist auch sehr gelungen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut, die Soße passt auch gut zu vegetarischen Varianten! Ja, und mit den Fertigsoßen, da stimme ich Dir zu! Und viele sind mir viel zu scharf!
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Danke Tinka ... habe es mir abgespeichert ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Wow, liebe Tinka, bin auf Deinem Blog gelandet und ganz begeistert :-) Ich habe mich mal ein bißchen umgesehen und dabei dieses Rezept für die Soße entdeckt. Das werde ich definitiv mal ausprobieren, schließlich geht's ja gerade erst so richtig los mit der Grillsaison. Die Verpackung ist toll und die Bilder auch!!!
    Werde jetzt zukünftig bei Dir mitlesen, damit ich nichts verpasse!
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen