29.04.2015

Erdbeertartelettes - zum Muttertag und für alle anderen Frühlingstage!

Als ich Kind war, haben meine Eltern ihren Eltern zum Muttertag immer einen Besuch abgestattet. Und immer zur Kaffeezeit. Solltet ihr den Tag also auch feiern und möchtet leckere und jahreszeitlich orientierte Törtchen servieren, wie wäre es mit diesen Erdbeertartelettes? Heute habe ich das Rezept für Euch! Sie schmecken natürlich auch an allen anderen Tagen :-)


Aus den Erdbeeren habe ich kleine Herzchen geschnitten, könnt ihr es erkennen? 


Erdbeertartelettes

Ihr benötigt für 6 Tartelettes

Für den Teig: 200g Mehl, 100g Butter oder Margarine, 60g Zucker, 1 Eigelb, 1 Esslöffel kaltes Wasser

Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten und in Folie gewickelt eine Stunde kühl stellen. 

Für die Vanillecreme: 250ml Milch, das Mark einer halben Vanilleschote, ein Ei, 20g Puderzucker, 20g Speisestärke

Das Ei mit dem Puderzucker schaumig rühren. Stärkemehl hinzugeben und nochmals eine halbe Minute rühren. 

Die Milch mit dem Vanillemark aufkochen, vom Herd nehmen, die Eimasse hineinrühren und den Topf nochmals auf den Herd stellen, unter ständigem Rühren aufkochen lassen. 

Die Vanillecreme in eine Schüssel geben und gut mit Folie abdecken, sonst bildet sich eine Haut. Kühl stellen. 

Tartelettsförmchen gut fetten und den Teig portionsweise darin verteilen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Backpapier in kleine Kreise schneiden, auf die Tartelettböden legen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Die Tarteletts bei 180C etwa 25 Minuten backen, bis sie leicht bräunen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Abkühlen lassen. 

Die Vanillecreme auf den Tartelettes verteilen. Erdbeeren in schmale Scheiben schneiden und die Törtchen damit fächerartig belegen. 


Wer noch nicht mitgemacht hat: mein Give Away läuft noch bis Sonntag!



Und mit dem Beitrag mache ich auch bei dem schönen Frühlingsevent von Lena mit! 


Eure

 

Kommentare:

  1. Hi Tinka,
    Erdbeeren könnte ich im Sommer von morgens bis abends essen!
    Ich liebe sie pur, als Dessert, als Kuchen oder leckere Tartelettes und als Eis sowieso!
    Mit dem Rezept hast Du mir einen riesen Gefallen getan! Ich habe nämlich gerade Erdbeeren mitgebracht und wollte sie eigentlich mit Quarkspeise machen, aber jetzt gibt´s Tartelettes! Yummy!
    Das letzte Foto ist der Wahnsinn!♥

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Einfach himmlisch...........Erdbeertörtchen gehören unbedingt dazu..........vielleicht werde ich dein Rezept gleich mal am Wochenende testen! Ganz lieben Dank, für all deine Inspiration und eine herrliche Frühlingswoche,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Wir sind hier alle verrückt nach Erdbeeren. Und weil sie eigentlich immer alle den gleichen Kuchen wollen und ich das ja langsam schon langweilig finde, bin ich dir sehr dankbar für ein wenig frische Luft in unserem Erdbeerleben ;-D.....die Dingerchen mach ich nämlich gleich mal nach ;-D! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    Ich bin ein Erdbeerkind ;-)
    Deine Tartelettes sehen sehr verführerisch aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Post, liebe Tinka!
    Mürbteig, Puddingcreme und Erbeeren sind ein wahr gewordener Frühlingstraum <3
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, sie schmecken Euch auch so gut!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen