10.03.2015

Vitalkekse im Sonnenschein

Gestern hatten wir auch endlich 16C und Sonnenschein, nachdem es am Sonntag doch noch recht frisch war. Herrlich! Ich habe vormittags ein paar Vitalkekse gebacken, für die Kaffeemahlzeit am Nachmittag im Garten - dort werkel ich derzeit jede freie Minute, es gibt eine Menge zu tun! 



Und ich habe mal wieder Buchweizenmehl gekauft! Meine Mutter hat früher damit ab und an gebacken. Seitdem geriet es irgendwie in Vergessenheit, zu unrecht, denn Buchweizen ist sehr gesund! Wusstet ihr, dass er gar nichts mit Getreide zu tun hat? Buchweizen gehört zu den Knöterichgewächsen und ist somit frei von Gluten. Dazu ist der Nährstoffgehalt höher als bei Weizen. 


Vitalkekse

Ihr benötigt für etwa 12 Stück

200g helles Dinkelmehl, 60g Buchweizenmehl, 100g feine Haferflocken, 80g geschmolzene Butter oder Margarine, 100g braunen Rohrzucker, 80 ml Milch, 1 Ei, 1 Teelöffel Backpulver

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, ggf. noch etwas Milch oder Mehl hinzugeben. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech sehr flach drücken. Die Kekse im vorgeheizten Ofen bei 180C etwa 15 Minuten backen, bis sie gut gebräunt sind. 



 Eure Tinka

Kommentare:

  1. Ich mach immer Poffertjes mit Buchweizenmehl. Das gehört ja auch so! Und jetzt wo du´s so sagst, könnt ich das direkt doch mal heute Mittag machen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, eine Poffertjeform steht auch recht oben auf meiner Liste für Anschaffungen!
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Mmmmmh, liebe Tinka. Das Rezept klingt absolut köstlich!
    Da hattest du gestern ja einen tollen Mittag. Freut mich sehr für dich.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. oh! ich beneide dich um deine gartenarbeit. würd auch gern ein bisschen herumwerkeln, umstechen, jäten, sträucher zurückschneiden, in der erde wühlen und am nachmittag zum kaffee deine kekse naschen! :-D

    ganz liebe grüße
    rebecca



    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    Ich kenne das Buchweizenmehl aus der Bretagne...
    Dort werden die leckeren dunklen Crêpes damit gemacht.
    Tolle Kekse hast Du gebacken!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker. Ich backe auch sehr gerne mit Buchweizenmehl...Sehr fein finde ich es auch in Wraps oder Pfannkuchen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  6. Your vitalkekse looks good Tinka! I wonder, does it really work? :-)

    Wishing you a lovely week! Enjoy the sun. There are blue skies and warm temperatures in Rotterdam too.

    Madelief x

    AntwortenLöschen