14.12.2014

Veganer Chai-Kakao und Lebkuchenbrot zum dritten Advent

Ist es bei Euch auch so ungemütlich zum dritten Advent? Da macht es doch doppelt Spaß, sich daheim gemütlich in eine Decke zu kuscheln, mit einem guten Buch, einem warmen Getränk und dabei etwas zu naschen!

Und hier habe ich gleich eine Anregung, wie solch ein kuschliger Nachmittag sogar noch etwas gesund versüßt werden kann: mit einem veganen Chai-Kakao und einem würzigen Lebkuchenbrot! 


Meine Entdeckung des Jahres ist ja Hafermilch. Ich liebe sie abends warm zu trinken! Zugegebenermaßen war der erste Schluck gewöhnungsbedüftig, aber nun mag ich sie nicht mehr missen! Ohne Schleichwerbung zu machen: meine Lieblingssorte ist die eines Herstellers, der auch bekannt für Haferflocken ist...

Bis ich die richtige Würzmischung hatte, die mir in dem Kakao gefällt, hat es etwas gedauert, aber so schmeckt er mir am besten!

 Veganer Chai-Kakao

Ihr benötigt (Würzmischung für 3 Tassen)

1 Teelöffel Ingwerpulver, 1/4 Teelöffel Kardamom, etwas schwarzen Pfeffer aus der Mühle, eine Messerspitze Nelken, 1/4 Teelöffel Zimt, Hafermilch, braunen Zucker, ungesüßtes Kakaopulver

Pro Tasse Hafermilch mit einem Esslöffel ungesüßtem Kakaopulver und einem Esslöffel braunen Zucker verrühren und unter Rühren erwärmen. Ist die Milch heiß, einen halben Teelöffel der Würzmischung hineinrühren und warm genießen. 


Zu dem würzigen Kakao passt wunderbar dieses Lebkuchenbrot. Ich finde den Namen absolut passend, denn es ist tatsächlich eine Mischung aus Kuchen und Brot, süßlich und würzig wie Kuchen, aber von der Konsistenz nicht so locker und auch nicht so saftig wie Kuchen, sondern Brot ähnelnd, mit einer knusprigen Kruste. Ich finde es klasse! 


Lebkuchenbrot

Ihr benötigt

325g Dinkel-Vollkornmehl, 50g helles Dinkelmehl (oder nur helles Dinkelmehl, dann wird das Brot feiner), 125g Butter oder Margarine, 100g Zuckerrübensirup, 80g braunen Zucker, 2 Teelöffel Lebkuchengewürz, 1 Ei, 1 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver, 2 Esslöffel Milch, eine Prise Salz

Margarine oder Butter mit dem Sirup und dem braunen Zucker sowie der Prise Salz cremig rühren, das Ei unter Rühren hinzufügen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Kakao mischen, mit der Milch unter die Eimischung rühren. In eine gefettete Kastenform geben und im Ofen bei 180C etwa eine Stunde backen. 





 Einen schönen dritten Advent,

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. mmmmh liebe Tinka, da würde ich mich am liebsten gleich selber zum Advents Kaffee ( Kakao ) einladen.
    Klingt klasse :)

    Ganz liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerzu, wenn Du in der Gegend bist :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Hafermilch?, werde ich probieren, da wir kuhmilch nicht so gut vertragen, deshalb trinken wir lieber gar keine, aber es ist versuch wert, und dann weiß ich, der erste schluck wird nicht schmecken, erst der zweite :)
    ich werde dein kakao machen , hört sich sehr lecker an
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vertrage auch keine Kuhmilch! Laktosefreie zwar schon, aber die war mal ausverkauft und da habe ich mich an diese gewagt, jetzt trinke ich sie abends nur noch!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Liebe Tinka,
    was für unglaublich schöne, traumhafte Bilder!
    Hafermilch von K.... wollte ich auch schon probieren. Habe mich aber nicht getraut.
    Jetzt hast du mich aber motiviert!
    Danke für die tollen Rezepte!
    Ganz viele, liebe Grüße und einen schönen 3. Advent!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, K. :-) Bei uns ist die sogar sehr oft vergriffen!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Liebe Tinka,
    deine Bilder werden immer schöner...
    bin begeistert von deinem
    weihnachtlichen-nadeligen Post mit
    Lebkuchen"duft" :)

    Einen schönen dritten Advent dir!
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. danke für das rezept, liebe tinka!!! danke für die schönen bilder und inspirationen!!! liebe grüße von angie und einen schönen 3. advent

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka,
    Bei Deinen schönen Bildern bekommt man direkt Lust zuzugreifen :-)
    Hafermilch kenne ich noch gar nicht und das feine Lebkuchenbrot ist mir auch neu.
    Wieder was Neues gelernt...
    Einen schönen 3.Advent,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Mit Hafermilch! Lecker! Muss ich mir allerdings immer aus Deutschland mitbringen :-)) Lg aus Dänemark ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße nach Dänemark, wie schön!
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Hallo liebe Tinka,

    sieht wieder absolut lecker aus ... was du da gezaubet und fotografiert hast ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tinka,

    ich bin gerade über deinen tollen Blog gestolpert und bleibe direkt hier.
    Ich wünsche dir traumhafte Weihnachten.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,
      das freut mich, liebe Grüße nach Berlin, ich bin auch bald mal wieder dort :-)
      LG
      Tinka

      Löschen