02.12.2014

Kennt ihr Helgoländer - Plätzchen?

Seid ihr am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs gewesen? Wir waren bei uns im Nachbarort, ein kleiner, aber sehr stimmungsvoller Weihnachtsmarkt, die sind mir eh die liebsten! Dort macht jedes Jahr die örtliche Bäckerei ihre Backstube auf und man kann frischen Lebkuchen, Brot aus dem Ofen und allerlei verschiedene Plätzchen kaufen. Zu schön! Dieses Jahr gab es auch wieder etwas zum Probieren: Helgoländer Plätzchen. Helgoländer Plätzchen? Hatte ich noch nie vorher gehört, aber nach ein wenig Recherche habe ich ein Rezept zusammengebastelt, und die Kekse schmecken sehr ähnlich wie die aus der Backstube! Ich liebe ja die schlichten, einfachen Plätzchen. 


Helgoländer

Ihr benötigt: 

90g Butter oder Margarine, 40g Zucker, je 15g Zitronat/Orangeat, 15g gehackte Mandeln, 130g Mehl, 1/4 TL Hirschhornsalz und 1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz

Die Butter oder Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Zitronat und Orangeat noch feiner hacken und mit den Mandeln untermischen. Das Mehl hinzugeben und kurz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

Den Teig zu einer Rolle formen und Scheiben abschneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180C ca. 15min backen. 


Die Helgoländer schmecken schön würzig! 


Die Dahlie habe ich aus unserem Garten, sie blühen noch - im Dezember! 

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. Noch niehiiii gehört! Die Zutaten lesen sich super! Ach und die Dahlien....? Ich wusste es, ihr wohnt in der Karibik. Jetzt hast du dich verraten! Ich frier hier seit mindestens einer Woche fest......das würde die härteste Blume nicht packen! Einen superschönen Tag für dich! Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Durchschaut :-)! Aber im Ernst: hier soll die wärmste Ecke Deutschlands sein. Heute merke ich nichts davon!
      LG
      Tinka

      Löschen
    2. Ich back auch Kekse :-))
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Tolle Bilder, liebe Tinka!
    Ja, die kleinen Weihnachtsmärkte sind mir auch die liebsten. Im letzten Jahr haben wir zur Abwechslung einen Abstecher auf einen größeren Markt gemacht und es gleich bereut. Die ganzen Fahrgeschäfte und Ramschbuden haben irgendwie so gar keine weihnachtliche Stimmung vermitteln können. Dann doch lieber klein aber fein mit viel Persönlichkeit.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme komplett zu! Und es ist jedes Jahr genau das selbe! Bei uns zumindest!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. liebe tinka, deine fotos sind soooo süß!!! danke für das rezept und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dear Tinka,

    Your cookies look delicious. Wish I could try the recipe, but I have to wait until I get my new kitchen....

    Have a lovely evening!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka,
    am Samstag geht es wie jedes Jahr nach Köln und ich freue mich schon sehr auf den Mädelstag. Außerdem stelle ich gerade fest, dass ich meinen Kaffee gerade aus just einer solchen Tasse trinke, wie sie auf Deinen Fotos zu sehen ist *freu*.
    Dir einen wunderschönen Tag und alles Liebe, Catou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Köln, da hab ich gerade so ein schönes Museum entdeckt, wo ich mal mit meinem Sohn hin möchte! Viel Spaß! Ich liebe das Geschirr, wo die Tasse her ist, aber leider haben sich nach und nach Teile verabschiedet :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  7. Auch wenn ich von Helgoländer Plätzchen bis jetzt noch nichts gehört habe, bin ich mir bei deinen Fotos ganz sicher, dass sie absolut köstlich schmecken. Die Zutatenliste liest sich auch toll, Hirschhornsalz muss ich unbedingt mal wieder besorgen. Und die Dahlie, einfach schön!
    Dir ein ganz wunderbares Bergfest, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich backe sie definitiv wieder!
      LG
      Tinka

      Löschen
  8. Liebe Tinka,
    Da hast Du ja was feines aufgetan...
    Helgoländer Plätzchen, die werde ich auf jeden Fall auch mal testen.
    Deine Bilder sind bezaubernd schön.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen