29.12.2014

Asiatische Nudel-Tofu-Suppe - auch als Mitternachts-Suppe lecker!

Es ist wie jedes Jahr: kaum sind die Weihnachtstage vorüber, muss man sich langsam Gedanken über das Sylvesterbüffet machen, sofern es eins gibt. Oftmals isst man dann ja nach dem Feuerwerk eine würzige Mitternachts-Suppe, meist den Klassiker Gulaschsuppe oder auch ein Chili. Ich habe heute mal eine vegetarische Variante solch einer Mitternachts-Suppe ausprobiert, die dezent scharf, nicht so schwer, sehr lecker und zudem gesund ist: eine asiatische Nudel-Tofu-Suppe! Die Zubereitung ist ganz einfach und nach nicht mal 30 Minuten kann sie bereits serviert werden. 

Ihr könnt die Suppe gut vorbereiten, dann aber nur kurz abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Kurz vor dem Servieren sollte die Suppe nochmals gut erhitzt werden, so ist es kein Problem, wenn ihr Pilze nochmals aufwärmt. 

Sie schmeckt natürlich auch an allen anderen Tagen als leichte Mittagsmahlzeit oder zum Abendessen, wer erst abends kocht. Deswegen ist das Rezept auch nur auf 4-5 Portionen ausgelegt.


Asisatische Nudel-Tofu-Suppe

Ihr benötigt für 4 Teller

eine Knoblauchzehe, eine dünne Scheibe frischen Ingwer oder Ingwerpulver, 1 1/2 Liter Gemüsebrühe, 300g Champignons, zwei kleine Pak Choi, 100g Tofu natur, 250g chinesiche Wok- Eiernudeln ohne Vorkochen, Petersilie, Chilisauce, Sojasoße, einen Teelöffel braunen Zucker

Knoblauch schälen und fein hacken, Ingwer ganz klein schneiden (wer nicht gerne auf kleine Ingwerstücke beißt, nimmt Ingwerpulver). Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Ingwer und Knoblauch in zwei Esslöffel Sesamöl kurz anbraten, die Champignons hinzufügen und mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, den braunen Zucker, einen Esslöffel Chilisoße sowie 3 Esslöffel Sojasauce einrühren. Aufkochen lassen. Während dessen den Pak Choi waschen und in kleine Stücke schneiden. Tofu würfeln. Hitze reduzieren, den Pak Choi, den Tofu und die Nudeln in die Suppe geben. Etwa zehn Minuten köcheln lassen. 

Kräftig mit Sojasoße und Chilisoße abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren. 


Gibt es bei Euch ein Buffet oder nur den Klassiker Raclette/Fondue?

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. Ich habe heute mittag diese Suppe gemacht,total gut,und wirklich gesund alleine schon von den Zutaten her.
    Ich habe allerdings Räuchertofu verwendet,der Geschmack in der Suppe ist ein Traum.Frischer Ingwer und feingeschnittene Frühlingszwiebeln oben drauf ein Gedicht...so gut.
    Danke für deine Inspiration.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith, das ging ja flott mit dem Ausprobieren, toll! Räuchertofu gibt dem Ganzen sicher noch eine etwas aromatischere Note! Freut mich sehr, dass sie Dir auch geschmeckt hat!
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. Hallo Tinka,
    bei uns ist noch gar nicht klar wie Silvester in diesem Jahr abläuft.
    Eine liebe Freundin ist krank ... mal sehen wie wir alles organisieren...

    Ich war bei den ersten Schneeflocken begeistert ... doch Heute habe ich schon mindestens 5x Schnee geräumt ... also mir reicht es wieder ;-)
    Jedenfalls ist es draußen ganz schön kalt ... so eine Suppe ist da was LECKERES ...

    Komm gut in das neue Jahr.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Besserung an Deine Freundin! Bei uns taut es seid gestern wieder, 2 Tage eingeschneit zu sein, war auch erst einmal genug, das haben wir aber genossen!!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Liebe Tinka,
    Wir sind bei Nachbarn eingeladen, dort gibt es 'saure Zipfel', ein fränkisches Essen.
    Ich bin dann für den Mitternachtsimbiss zuständig, da kommt mir Deine leckere Suppe sehr gelegen :-)
    Einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Saue Zipfel, das muss ich mal googlen :-), kenn ich gar nicht!
      Komm gut ins neue Jahr!
      LG
      Tinka

      Löschen