27.09.2014

Edison & Ford Winter Estates - ein wunderbarer Ort!

Als wir in Florida waren, mussten wir nochmal bei ihm vorbeischauen - bei Thomas Alva Edison, dem amerikanischen Erfinder und Unternehmer auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Elektrizität - wer verbindet ihn nicht mit der Erfindung der Glühbirne?

In Ford Myers hatte er seinen Wintersitz und an dieser historischen Stelle kann man sich seine Häuser, sein Labor und auch ein kleines Museum mit seinen Erfindungen ansehen -  dem Edison & Ford Winter Estates. Wir waren zum zweiten Mal dort und es ist immer wieder schön! 


Überall wachsen dort diese Banyanbäume, die Wurzeln oberhalb der Erde entwickeln. Im Hintergrund ist das ehemalige Labor von Edison zu sehen. 


Und hier hat er gelebt! 






Die Häuser sind eingebettet in eine wunderschöne Gartenlandschaft, direkt am Meer gelegen. 


Er besaß auch einen Pool mit Sprungturm, den er für seine Familie und Gäste konstruierte. Es war einer der ersten Schwimmingpools aus Beton in dieser Zeit. Selbst schwamm er nie darin - Edison machte sich nichts aus Sport. 


Henry Ford, ein guter Freund von Edison, hatte ebenfalls sein Winteranwesen auf dem Grundstück. Sie waren übrigens beide mit Harvey Firestone, dem Erfinder des Luftdruck-Reifens für LKWs, befreundet und gingen gern gemeinsam campen - so viele kreative Köpfe auf einen Haufen :-)


Ganz wichtig war für Henry Ford neben seiner Arbeit die Musik! 


Auf dem Gelände gab es auch einen kleinen Shop mir hübschen Dingen, und was ich da mitgenommen habe, zeige ich Euch im nächsten Post! 


Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. ohhhhh tolle BUIDLN hast da gmacht,,
    ja des warn schooo gscheite LEIT,,,
    wos dat ma heit ohne STROM,,
    kann sich koana mehr vorstelln;;
    HOB no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinka,

    das hätte ich mir auch gerne angesehen ...
    Der Pool mit dem Sprungturm ist ja gigantisch ...
    Toll ... sicher hast du dort einiges schöne entdeckt.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinka,
    Ein sehr interessanter Post :-)
    Tolle Aufnahmen hast Du gemacht und spannend erzählt.äbin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.
    Ein toller Ort!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen