31.08.2014

Die 50ger mit Kuchenpommes und Milchshake

Heute bin ich über Tonkabohne Sabine auf diese Aktion aufmerksam geworden!



Klasse, dachte ich, und, oje, Ende der Aktion heute. Und dann noch ein Sonntag, alle Geschäfte zu. Also hab ich mir überlegt, was ich noch so im Haus habe und was ich damit zum Thema passend anstellen kann! Ich war ja in meiner Jugend aboluter Fan der Epoche und habe statt Duran Duran und Depeche Mode, was ja da so "in" war, lieber Songs aus der Fünfzigern und Sechzigern gehört! 

Musik aus der Zeit, einfach, aber Essen? Spontan fielen mir die American Diners in den USA ein, die es zwar schon noch früher gab, sich aber nach dem Krieg in den Fünfzigern viel weiter verbreiteten. Diner, Fast Food, Pommes...Pommes, da kam mir eine Idee! Ich habe sie etwas anders umgesetzt: Als Cake Fries! 



Cake Fries

Einen Sandkuchen backen: Rührteig zubereiten aus 300g Mehl, 250g Magarine, 150 Zucker, 4 TL Backpulver, einem Vanillezucker, 4 Eiern und 3 EL Milch. Die Zutaten ca. 3min gut miteinander vermischen und in eine gefettete Kastenform geben. Bei 180C ca. 45min backen (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen. 

Aus dem Kuchen Scheiben schneiden und diese wiederum in Streifen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 100C nochmals ca. 7min backen, damit sie knusprig werden. 

Als "Ketchup" habe ich einige Himbeeren leicht erwärmt, durch ein Sieb gestrichen, etwas gesüßt und mit ein wenig angerührter Speisestärke nochmals aufkochen lassen. Es gehen auch andere rote Früchte!

Milchbars waren in der Zeit ja auch ganz populär. Daher mixte ich noch ein Erdbeershake.


Schnelles Milchshake

Milch, Vanilleeis und Eiswürfel nach Geschmack pürieren. Für ein Schokoladenshake noch etwas Dessertsoße Schokolade hinzufügen oder Schokoladeneis nehmen. Für ein Erdbeershake zwei Erdbeeren pro Glas mitpürieren. 

Schnappschuß aus den USA; passt gerade ganz gut :-) 


Und noch ein paar passende Eindrücke zum Thema Backen aus dem 50ger Jahre Museum in Büdingen! Sehr zu empfehlen im übrigen, hat mir gut gefallen. 






Das war mein Beitrag, was fällt Euch denn zu dem Thema ein?

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. Liebe Tinka, dein Shake sieht echt toll aus, so richtig knallbunt. Zu den 50er und 60er Jahren fällt mir gar nicht viel ein außer vielleicht ein besonders hässlicher Nierentisch meiner Eltern (der jetzt ja wieder voll im Trend liegt) und einige Elvis-Filme, obwohl ich kein so großer Fan bin.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      ich habe gerade einen Nierentisch zum Sperrmüll gegeben :-)
      LG
      Tinka

      Löschen
  2. ... mir ist heute eher nach heißer Schokolade, sooo kalt ist das bei uns, jetzt geh ich aber gleich mal in aller Ruhe (!) deine tollen Urlaubsfotos gucken, da habt ihr wirklich eine fantastische Reise unternommen und viele tolle Orte besucht.
    Liebe Tinka,
    ich schreib dir dann noch den einen oder anderen Gedanken dazu :O)
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sitz hier im Trägertop :-) Aber draußen wär mir das auch zu kalt :-)
      Danke Dir!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Liebe Tinka,
    Total super Dein 50 ger Beitrag :-)
    Die Idee mit den Cakes Fries und dem Milchshake ist genial!!!
    Du musst noch das Logo von den Mädels in Deinen Post setzen...
    Ich wünsche Dir viel Glück,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    ich bin begeistert! Das ist ja mal eine geniale Idee für ein Last-Minute-Dessert! Und auch für Kindergeburtstage stelle ich mir die Kuchenpommes ganz prima vor.

    Hast du das Foto aus den USA selbst gemacht? Ich war ja noch nie dort... Shame on me...

    So toll, dass du dabei bist, Tinka!

    Alles Liebe und noch einen wunderbaren Rest-Sonntag,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      hat Spaß gemacht! Ja, das Foto ist von mir!
      LG
      Tinka

      Löschen
  5. Hi Tinka,

    Your milshake looks delicious and your french fry cookies fun! They make me want to bake too :-)

    Happy week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  6. Sehrsehr coole Idee mit den Kuchenpommes ;-DDD, war schon allein von der Überschrift begeisert! Und diese 50iger Jahre Zutatenbilder..;-DDD....ich liebe sie. Zu cool das Produktdesign damals! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinka,
    die Kuchenpommes sind eine Superidee für den nächsten Filmeabend mit Line. Und die Bilder aus dem 50er-Laden erinnern mich an unser "Lächen" im hiesigen Heimatmuseum. Da haben die fleißigen Ehrenamtlichen auch allerlei zusammengetragen und die Kinder können sich Bombons "für 2 Pfennige" kaufen.
    Liebe Grüße, Catou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catou,
      das ist ja toll, Euer Heimatmuseum, so etwas liebe ich!
      LG
      Tinka

      Löschen