26.07.2014

Sommerliches Mittagessen: Eine Tomaten-Quiche

Gestern habe ich uns zum Mittagessen eine Tomatenquiche gebacken! Mit einem kleinen Salat dazu eine schöne sommerliche Mahlzeit, wie ich finde! 


Partytomaten haben wir im Moment reichlich im Garten!


Und so geht die Quiche:

Tomatenquiche

Einen Mürbeteig herstellen aus 200g Mehl, 120g Butter, einem Ei und etwas Salz. Gut durchkneten und im Kühlschrank in Folie gewickelt eta 30min kühlen. 

Eine Quicheform fetten und den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Drei Eier mit 80g geriebenen Käse, 4-5 Blättern gehacktem Basilikum, etwas Salz und 200g Sahne oder Creme fraiche verrühren. Die Eiermilch auf der Quiche verteilen. Partytomaten waschen, halbieren und in die Eiermilch legen. 100g Schafskäse würfeln, auf der Quiche verteilen und im Ofen bei 180C ca. 30min backen. 

Die schöne Quicheform habe ich übrigens günstig in einem Supermarkt in Holland gefunden! 

***

Ansonsten haben wir haben nun auch Ferien! Aber erst einmal bin ich beschäftigt, alle Buchsbäume aus dem Garten zu entfernen - und von denen haben wir reichlich. Ist es bei Euch auch so schlimm mit diesem Buchsbaumzüngler? Ich dachte, ich könnte die Bäumchen retten, aber dem war leider nicht, allerdings haben alle hier in der Gegend das Problem. 

LG
Tinka

Kommentare:

  1. Hmm, das sieht wieder lecker aus! Und du hast die schöne Quicheform, mit der liebäugle ich auch schon eine Weile...
    Ich wünsche dir tolle Ferien!
    Ganz liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birthe,
      ich war auch ganz begeistert, weil sie hierzulande wirklich nicht ganz preiswert sind.
      LG
      Tinka

      Löschen
    2. Hallo Birthe,
      schau mal hier :http://www.dille-kamille.nl/nl/shop/c/102/a/2569/taartvorm-rechthoek-losse-bodem-anti-aanbak Da habe ich meine her. Allerdings weiß ich nicht, ob sie nach Deutschland versenden.
      Liebe Grüße,
      Catou

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    liebe Tinka,
    ha, noch ein Sommerrezept :O) ---- wir hatten gesern deinen Tortellini-Salat und waren alle total begeistert, sogar die "kleine" ansonsten sehr kritsche Maid, das will was heißen!!!!
    Einen herrlichen Tag wünscht dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      das freut mich!! Ich mache den Salat zur Zeit wirklich oft, für Gäste, Grillpartys, und er kam immer gut an!
      LG
      Tinka

      Löschen
  3. Hallo Tinka,
    die Quiche sieht sehr lecker aus und die Zubereitung klingt ja recht unkompliziert. Habe sowas noch nicht gemacht, aber das traue ich mir nach Deinem Post zu ;o)
    Ich habe das gleiche mit zwei Buchskugeln im Kübel...fast kahl gefressen :o( Wir wohnen ja, glaube ich, nicht so weit voneinander entfernt. Scheint also ein Gegend-Problem zu sein. Hatte eine grüne Raupe entdeckt und entfernt, aber die eine (oder mehrere?) hat/haben ganze Arbeit geleistet. Eine dritte Pflanze ist komischerweise nicht betroffen, ist vielleicht eine andere Buchs-Art?
    Da ich sowieso die Kübelpflanzen reduzieren will, fliegen die zwei Kahlen jetzt als erstes weg!

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      ich erinnere mich an die erste Raupe, da dachte ich noch, ach, wie süß....hm...inzwischen ist das anders...Garten sieht jetzt ziemlich kahl aus, zumal mein Mann auch noch auf die Idee kam, alle Kirschlorbeer bei der Gelegenheit radikal abzuschneiden :-)) Wir haben heute Rückschnitt weggefahren, das sah aus, als hätten wir einen Wald gerodet.
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Liebe Tinka,
    Deine Tomaten-Quiche sieht sehr vielversprechend aus...
    Owe, der Buchsbaumzüngler wäre mein schlimmster Alptraum!!!
    Wir haben in unserer Region noch keine Probleme.
    Das tut mir echt leid Tinka, ist ein ganz schöner Verlust.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      halb so schlimm, Platz für Neues, nur eine riesen Arbeit :-)
      LG
      TInka

      Löschen
  5. ..... wie toll ist das denn: eine quiche mit selbsterzeugten tomaten! das sieht sehr lecker aus, hmmmmmh! mit herzlichen waldgrüssen, dunja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinka,
    hey, das Rezept sieht so aus, als würden das sogar meine Kinder essen! Probier ich direkt mal Montag aus!!!:-)
    Meine Buchsbäume sind zum Glück gesund….wie ärgerlich, dass Du Dich jetzt mit Buchsbaumausgraben rumschlagen musst…
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinka,
    das Rezept ist sicher was für Lines aktuellen Status als Vegetarierin. Die Tomaten brauchen bei uns noch ein paar Tage, aber wir lesen täglich die Raupen des Kohlfalters aus dem Hochbeet :-(. Ich denke an Deine Buchsbäumchen, und daran, dass ich Dir für den Rest der Ferien viiiiiel Entspannung wünsche!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  8. Mit Tomaten aus dem eigenen Garten schmeckt die Quiche bestimmt besonders lecker!

    AntwortenLöschen