07.01.2014

Wintergemüse: Die Steckrübe

Heute mache ich mich nicht so beliebt :-), denn ich habe ein simples Gericht für Euch, dass zwar nicht süß und bunt und damit umso fotogener ist, dafür aber gesund! Nach der Schlemmerei der Festtage hat man vielleicht Lust auf etwas Leichtes und da ist mir die Steckrübe in die Hände gefallen, ein Gemüse, das es zugegebenermaßen nicht so oft bei uns gibt, obwohl es eins der Wintergemüse ist. 

Aus dieser Rübe habe ich eine schnelle und einfache Suppe gekocht, die mit nur sehr wenigen Zutaten sehr schmackhaft wird. 




Vielleicht wollt ihr es auch einmal ausprobieren!

Wir genießen heute noch den letzten Ferientag, draußen ist es frühlingshaft und die Krokusse sprießen bereits, auch zahlreiche Insekten krabbeln schon umher. Verrückt!

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. Liebe Tinka,

    ich widerspreche höchst ungern der Autorin,
    aber das Süppchen in Nostalgie-Topf und
    Begleitung von Schneekristall-Croutons
    finde ich extrem fotohübsch!

    Liebe Grüsse*

    AntwortenLöschen
  2. Mit Steckrüben hab ich wirklich noch nie gekocht.....das muss ich unbedingt mal machen und ist hier eine echte Anregung! Deine Fotos sind diesmal aber auch noch wirklich noch mal besonders erwähnenswert schön. Super gemacht ;-)! Anne

    AntwortenLöschen
  3. ...gute Idee!...Ich liebe Steckrübeneintopf. Danke für den Tip!
    LG
    Ira

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinka!
    Ich liiiiebe Steckrübensuppe...aber in dieser Variation habe ich sie noch nie gegessen. Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren...DANKE!
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinka,
    ich habe ehrlich gesagt noch nie Steckrübensuppe gegessen…..hört sich aber lecker an und kann nach dem ganzen Schweinebraten nicht schaden….:-)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in den Alltag, viele liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka
    Sieht doch lecker aus. Eine gute Idee nach den grossen Festessen.Sehne mich auch nach der einfachen und gesunden Küche.
    LG Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  7. Tinka...ich bewundere Dich für Dein Können...bestimmt super lecker..auch Deine Bilder sind sensationell...Kompliment!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Dies ist definitiv ein Rezept, das ich ausprobieren will!! Aber stimmt, eine Steckrübe war bislang auch noch nicht in unserer Gemüsekiste drin. Doch das soll mich jetzt ja nicht am Ausprobieren hindern :)
    LG Eva

    AntwortenLöschen