26.01.2014

Winterfrüchte: Schnelle Orangen-Linsensuppe

Oft muss es bei mir mit dem Kochen schnell gehen. Da bin ich den Vormittag unterwegs, komme um die Mittagszeit heim, habe Hunger und möchte ich nicht lange in der Küche stehen. Meist gibt es daher Nudeln oder auch mal ein Fertiggericht. Hier habe ich eine gesunde Alternative, die in nur 20 Minuten auf dem Tisch steht!



*TIPPS*

Das Rezept ist auch für Veganer geeignet!

Beim Kauf immer auf den Boden der Linsenpackung schauen. Ist er mehlig, liegt vermutlich ein Schädlingsbefall vor (Lebensmittelmotten! Ich kann ein Lied davon singen! Siehe hier, wer dazu Tipps braucht. Im übrigen hat nur eins geholfen: Schlupfwespen. Das war total problemlos und hat super geklappt. Das nebenbei)

Rote Linsen sind sehr schnell gar. Sie sind nichts anderes als geschälte braune (oder violette) Linsen. Beim Kochen werden sie gelblich und zerfallen etwas. Sie werden oft in der indischen Küche verwendet. 

Seid ihr auch so ein Linsenfan wie ich oder macht ihr Euch nichts draus?

***

Das war mein letzter Post zum Thema Winterfrüchte, vielleicht war ja die eine oder andere Anregung für Euch dabei! 

Hier noch aus meinem Archiv Zum Thema passende Posts!






Morgen geht es dann mit einem neuen Thema weiter!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag - mit oder ohne Schnee (bei uns ist keine Schneeflocke zu sehen). Die Ringelblume auf dem Foto ist daher auch aktuell aus unserem Garten - sie blühen bei uns, so warm ist es. 


Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. ...die Farbkombination ist schon sensationell...und schmecken wird sie bestimmt köstlich...!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinka,
    ich liebe Linsen und koche sehr viel damit! Dein Rezept hört sich sehr gut an und die Bilder dazu sehen fantastisch aus! Hab noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinka,
    ganz herzlichen Dank für dieses feine Rezept, das probieren wir doch glatt mal die nächsten Tage aus! :D
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka ...
    Das werde ich ausprobieren. Ist ja eine irre Mischung.
    Danke für das schöne Rezept ..
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinka
    Seit unsere letzten kulinarischen Reise nach Indien, habe ich Linsen besser kennen und lieben gelernt. Dein Rezept werde ich gerne nach kochen. Danke auch für den Tipp beim Lisen Kauf.
    Überhaupt Danke, dein Blog macht so viel Spass!
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mara,
      vielen lieben Dank, ich freue mich wirklich sehr darüber!
      LG
      Tinka
      PS: Indien, da würde ich auch gerne mal hin. Bestimmt sehr eindrucksvoll.

      Löschen
  6. Hallo Tinka,
    Linsensuppe liebe ich. Meine Familie leider nicht Aber vielleicht Dein Rezept?? Hört sich sehr außergewöhnlich an!!! Sieht so lecker aus!!!
    Schönen Sonntag noch, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  7. Hej Tinka,
    oh ein tolles Rezept und passt es doch gerade zu meinem veganen Versuch. Ich werd sie bestimmt nachkochen, mal sehen wie das mit O-Saft schmeckt.
    ggglg
    Sabine

    AntwortenLöschen