27.01.2014

White Week: Kokos-Bäumchen

 Das neue Thema dieser Woche lautet: "White Week"! Wenn es draußen schon nicht schneit (bei uns zumindest nicht), so wollte ich es wenigstens hier mal eine Woche winterlich weiß werden lassen (was bei den trüben Tagen eine echte Herausforderung für mich ist!) 

Start machen diese Kokosbäumchen. Ok, sie wirken etwas weihnachtlich und zugegebenermaßen habe ich sie auch bereits zu Weihnachten einmal gebacken, aber mal ehrlich: Kokosmakronen sind doch eigentlich gar nicht so auf die Weihnachtszeit beschränkt? Mit schmecken sie das ganze Jahr 
über :-) 




*TIPPS*

Ich hatte oftmals Probleme mit einem guten Baiser. Seitdem ich das Eiweiß mit dem Zucker im Wasserbad schlage, erziele ich viel bessere Ergebnisse!

Noch ein Tipp für gutes Baiser ist, extra feinen Zucker anstatt des normalen Zuckers zu verwenden.

Ich habe gelesen, dass man sich eine Zeit lang quasi nur von Kokosnuss ernähren könnte, ohne einen Mangel zu erleiden. In Maßen genossen sind die Plätzchen also sogar gesund :-)


War bei Euch denn wenigstens schon Schnee?

Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. Hallo Tinka
    Das ist wirklich eine gute Idee mit der white week. Ich hätte auch gerne etwas Schnee draussen.
    Aber somit bin ich ja auf deinem Blog genau richtig.
    Mhh.. die Kokosbäumchen sehen super aus.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Hui sehen die Bäumchen lecker aus! Ich kann Kokosmakronen auch das ganze Jahr über essen :D
    Und ja hier hat es über Nacht geschneit, allerdings nur eine ganz dünne Schicht, man sieht noch ganz viel vom Boden durch!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinka bei uns passen diese Bäumchen perfekt zur Landschaft,wir haben genug Schnee.Ein tolles Rezept,werde ich mal ausprobieren,mit einem zarten Mürbteig Boden und etwas Schokocreme.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt auch lecker!! Superidee, das probier ich auch mal aus!
      LG
      Tinka

      Löschen
  4. Danke für den Tipp mit dem Wasserbad, wieder was dazugelernt. Kann manr auch gesiebten Puderzucker verwenden ?
    Kokos ist auch für die Haut ganz super. Verwende sie sogar als Sonnenschutz, ganz natur.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiss, klappt das mit Puderzucker nicht so gut! Das wird dann mehr so wie eine Glasur!
      LG
      Tinka
      PS: Mein Mann riecht immer wie eine Kokosnuß, der liebt ein Kokosduschgel :-) Aber pur als Sonnenschutz, das kannte ich auch noch nicht!

      Löschen
  5. Kein Schnee.....;-(....nix, nada! Aber Kokosmakronen IMMERIMMERIMMER!!! GLG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Von denen könnten wir uns sicher auch ein Weilchen ernähren ;-)
    Die sehen köstlich aus!
    Viele Grüße, Andrea & Mirja

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen wieder zum Anbeißen gut aus ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Uhi....sehen die GUT aus :-) Yummi!!!! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hmm, Kokosmakronen erinnern mich an meinen Großvater. Der hatte in seiner Werkstadt immer ein paar in der Schublade, und auch wenn ich sie als Kind gar nicht mochte, ist der Duft doch immer mit den verbastelten Nachmittagen in der alten Werkstadt verbunden.
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Catou,
      so einen Großvater hätte ich auch gern gehabt! Nicht wegen der Makronen, eher wegen der Werkstatt!
      LG
      Tinka

      Löschen
  10. Liebe Tinka,

    Eingeschneit in Hamburg und die Kokosmakronen vor der Haustür :)

    viele Grüße,
    Nele

    AntwortenLöschen