15.01.2014

Hot Week: Vegetarisches Chili

Was passt besser zu dem Motto "Hot Week" als ein feuriges Chili? Hier habe ich mal die vegetarische Variante für Euch. 



*TIPPS* 

Wer gerne Fleisch mag, der brät zu Anfang 250g Rinderhack mit an. Oder zwei kleingeschnittene Hühnerbrustfilets.

Als Ergänzung passt Staudensellerie sehr gut. 

Man kann das Chili auch in Tortillafladen (Supermarkt oder selbergemacht zum Beispiel hier) füllen. Dann etwas weniger Tomatenpüree verwenden. 

Zum Würzen eignet sich auch gut frischer Koriander. 

Soll es noch schärfer werden, nimmt man statt Chilipulver eine frische Chilischote. 

Soll es schneller gehen: Ich mag auch gerne die Fertig-Gewürzmischung von Knorr, die anderen sind mir zu scharf. 

Wusstet ihr, dass das ursprüngliche Rezept keine Bohnen enthielt, sondern lediglich Fleisch und Chili? Auch heute wird Chili "Texas Style" noch ohne Bohnen serviert. Da Fleisch teuer war/ist und Chili con Carne als Arme Leute Essen galt, wurde ein Fleischersatz gesucht. Rote Bohnen sind eiweißhaltig und deutlich billiger als Fleisch, so wurde die Suppe mit den Bohnen aufgepeppt. Ich wusste das noch nicht!


Liebe Grüße

Tinka

Kommentare:

  1. ..keine Bohnen wäre dann die Variante für meinen Mann, lach!
    Tolle Fotos!!!!! Bin total begeisert.
    Servus
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinka, Dein Chili sieht lecker aus! Da habe ich wieder etwas gelernt. Ich danke Dir!
    Liebste Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. It sounds good Tinka! Beautiful photographs too! Have a lovely weekend,

    Madelief x

    AntwortenLöschen