21.07.2013

Eiskreationen/-variationen

Zur Zeit ist meine Eismaschine täglich im Einsatz! Dabei experimentiere ich gerne. So habe ich neulich einfach ein paar weiche, pürierte Pfirsiche mit einem Stacciatellajoghurt und ein wenig Sahne in die Eismaschine gegeben und heraus kam ein erfrischendes Pfirsicheis mit Schokosplittern. Mit Früchten/ Joghurt und Sahne kann man sehr viele Kombinationen ausprobieren! 

Als ich bei Amalie loves Denmark in Ihrem Post das schöne Eis sah, dachte ich, so eins in der Art mache ich auch einmal! Und es ging ganz einfach! 

Erdbeer-Joghurt-Eis

Eine Handvoll Erdbeeren waschen und pürieren, mit einem Actimeljoghurt (Actimel und Frucht, nur 3 Zutaten) ohne die Erdbeersoße und einem halben Becher Sahne kurz pürieren und in die Eismaschine füllen. Gegen Ende die Erdbeersoße hinzufügen und noch etwas untermischen lassen. Das Joghurt gibt es auch noch in der Geschmacksrichting Himbeer/Pfirsich, das schmeckt dann mit den entsprechenden Früchten sicher auch gut! 

Wer diese Sorte nicht bekommt, nimmt einfach normales Fruchtjoghurt und kauft die Erdbeersoße seperat. 

In der Eismaschine bekommt das Eis übrigens eine Softeis-Konsistenz. Zumindest in meiner :-) Wem das zu weich ist, friert das Eis nochmal für etwa eine halbe Stunde ein. Wenn man es länger im Fach lässt, wird es zu hart. 

Übrigens: Wer keine Eismaschine hat, der kann das Eis auch so ganz einfach selbermachen, dauert eben nur länger: Joghurt und Sahne im Verhältnis 1:1 mischen, die pürierten Früchte unterrühren, in ein gefrierfestes Gefäß geben und in die Tiefkühltruhe stellen. Während des Gefrierprozesses ab und an umrühren! 




Liebe Grüße


Kommentare:

  1. Das Rezept von amelie habe ich mir auch gespeichert!

    Nur die Eismaschine blieb bislang leider noch warm!

    LG Grace

    PS: ich finde es gut, dass du so fair bist, die Quelle zu nennen!

    AntwortenLöschen
  2. Rezept zu dem Eis? Wo? Das hier hab ich mir selbst ausgedacht, ich hab da nur ein Inspirationsfoto (der Link) gesehen, aber kein Rezept??
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinka, toll das Du die Eismaschine soviel nutzt und experimentierst. Ich habe mir bei Tchibo die Eismaschine mit Portionierer bestellt. Mir war das Eis noch zu " softig " und beim länger schlagen wurden sie total heiß und roch. Ich musste sie also ausschalten und dann geht der Portionierer nicht mehr, weil das Eis dann ja härter wird. Alles in allem ist es für mich zu viel zu tüddelig:)
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinka,
    Dein Eis sieht zum schlecken gut aus ... Bin gerade vom Garten reingekommen um eine kleine Blogrunde zu drehen ...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht schon sehr toll aus dein Eis! Wir hatten auch schon mindestens 3 mal Eis-Kreationen. Nur schmilzt es so schnell weg, dass ich es noch nie wirklich geschafft habe, ein halbwegs "nichtflüssiges" Foto hinzubekommen. Diese Woche möchte ich mal einen Zitronen/Limonen-Sorbet probieren, so ganz ohne Sahne.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. @Nina: Sorbet habe ich in der Maschine nicht hinbekommen, das war dann eher eine eiskalte Limo :-) Bin gespannt, ob es bei Dir klappt!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinka,
    so eine Eismaschine ist schon was feines!
    Ich glaube ich will jetzt auch eine haben!!!
    Deine Fotos sehen lecker aus!
    Ganz lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen