28.05.2013

Wraps selbstgemacht & Varianten

Wraps habe ich zu allererst in Kalifornien kennengelernt, da gab es sie in allen Variationen im Supermarkt zu kaufen. Inzwischen sind sie ja auch hier bekannt. Und schon lange wollte ich mal welche selber machen, da mir die fertigen Fladen zu viele Zusatzstoffe enthalten. 



Und nun nach Wunsch und Kreativität füllen!
(Geht natürlich auch mit den gekauften Wraps)

Hier habe ich mal ein paar Ideen zusammengestellt.

(wie auf dem Foto): Frischkäse mit Senf verrühren, auf den Wrap streichen, mit gebratenen, marinierten Kräuter-Putenfilets, Eisbergsalat und Tomaten belegen und einrollen

Mexikanischer Reis (selbstgekocht oder fertigen) mit einer halben Dose Kidneybohnen erwärmen, Sauerrahm mit Tomatensalsa vermischen, auf die Wraps streichen, mit dem Reis belegen und einrollen (wer mag, brät noch Hackfleisch dazu an und füllt es mit ein)

Wraps mit Frischkäse bestreichen, mit Putenbrustaufschnitt, Eisbergsalat und Tomaten belegen und einrollen
  
Kleingeschnittene Tomaten mit ein weing Mayonnaise vermischen, auf den Wrap streichen, mit gekochtem Schinken, Eisbergsalat und Tomaten belegen und einrollen

Chilisoße mit Joghurt verrühren, auf die Wraps streichen, mit gebratener Hühnchenbrust und Tomaten belegen und einrollen

Fertiges Johurtdressing auf den Wrap streichen, mit geraspelter Möhre, Eisbergsalat, Schnittlauch und kleingewürfeten Fetakäse belegen und einrollen

Grünes Pesto auf die Wraps streichen und mit gekochtem Schinken belegen, einrollen

Etwas Mayonnaise auf die Wraps streichen, mit Thunfisch naturell, einem kleingeschnittenen, gekochtem Ei, Eisbergsalat und roter Paprika belegen und einrollen

Etwas Mayonnaise auf die Wraps streichen, mit gekochtem Schinken, Gouda in Scheiben, Eisbergsalat, Tomaten und angebratenen Speck belegen und einrollen

Etwas Ketchup und Senf auf die Wraps streichen, mit gebratenem, gesalzenen Hackfleisch, Tomate, einer Chester Scheiblette und Zwiebelringen belegen und einrollen

Etwas Frischkäse mit Kräutern auf die Wraps streichen, mit Gurkenscheiben und Putenbrustaufschnitt belegen und einrollen

Eignet sich auch prima für ein Picknick, wenn es endlich Wetter dafür ist!

 Oder für eine Party, einfach fertige Wraps kaufen, im Ofen leicht aufbacken, und in Schüsseln zum Selberbelegen die Zutaten bereitstellen: Angebratenes Hackfleisch, klein geschnittene Tomaten und Salat, Mais, Schafskäse, geriebener Käse, Chilisoße, Sour Creme usw. Jeder kann sich dann nach seinem Geschmack die Warps füllen. Ich war neulich auf einer Feier, wo das so angeboten wurde, fand ich eine klasse Idee!

Liebe Grüße


1 Kommentar:

  1. Hmmmm, lecker, lecker, lecker!!!! Ich liebe Wraps. Vor allem, weil sie sich so gut mitnehmen lassen und jeder sie sich belegen kann, wie er oder sie mag.
    Danke für das Rezept, das wird bestimmt ausgetestet!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen