26.04.2013

Alternativen zu Pausenbroten

Beim Thema Lunchbeutel kam ich auf folgende Post-Idee. 
Mein Sohn hasst nämlich Pausenbrote. Mache ich ihm welche, kommen diese meist einmal angebissen zurück, was ja auch nicht wirklich sinnvoll ist. Statt dessen kauft sich am Schulkiosk irgendeinen Süßkram vom Taschengeld (warum es den da gibt, frage ich mich auch immer). Also habe ich mir mal Gedanken um alternative, halbwegs gesunde  Pausensnacks gemacht und  folgende Rezepte ausprobiert. Alles wurde gern gegessen! Die Heidelbeerküchlein sind prima, da sie fettarm sind, Margarine/Butter wird einfach durch den Joghurt ersetzt. 
















Vielleicht war ja die eine oder andere Anregung für Euch dabei! 

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Oh liebe Tinka, ich melde mich hiermit offiziell bei dir an, mein Lunchpaket zusammenzustellen :-) WOW, dass ist ja wirklich alles mit viel Liebe zusammengestellt!

    Dein Sohn wird bestimmt der "King" auf dem Schulhof sein und vielleicht kann er mit dem ein oder anderen Fruchtspiess ja auch noch ein Mädchen beeindrucken :-)

    Wünsch dir ein tolles Wochenende,
    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Ideen. Welche ist der Favorit deines Sohnes?
    Wegen der anderen Sache melde ich mich bei dir.

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  3. ...Hallo Tinka,
    da bin ich aber sehr froh, dass ich nicht alleine so ein Exemplar Zuhause habe. Schon im Kindergarten hat er nie Brote gegessen - und zwischendurch gehen einem echt die Ideen aus!
    Er ist absolut happy mit "nur" Obst und Gemüse in Stücken ...ich denke immer da fehlt doch der "Brot" Anteil.... drum gibts immer noch Nüsse und ab und zu mal die kleinen Brezeln mit.
    Aber die Powerkugeln - kenn ich als Müslitaler- hab ich auch schon lange nicht mehr gemacht. Danke für´s Erinnern!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  4. @Sonnenschein:
    Die Äpfel und -man glaubt es kaum- die Käsestangen waren der Renner!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinka,
    Bei dir möchte ich auch gerne sein .... So eine liebevolle Brotzeit.

    Genieß das Wochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Boahhh....total die Supermutti! Das sieht alles köstlich aus! Ich will auch wieder in die Schule.......MAMA <3 ;-D! Wirklich super lecker alles! LG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinka,

    Uns geht es oft genauso. Irgendwie kann ich es ja auch verstehen. Ich mochte die Pausenbrote früher auch nicht besonders. Vielen Dank für die tollen Ideen. Ich werde bestimmt welche ausprobieren.

    Liebe Grüsse und euch ein schönes Frühlingswochenende.

    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinka, oh wie klasse. Danke fürs Zeigen,Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. danke für die vielen schönen rezepte und die tollen bilder dazu!!! alles liebe, angie

    AntwortenLöschen
  10. ....mmhhh..lecker...meine Kurze ist leider auch nicht alles...aber Obst geht immer!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tinka,
    Deine Snacks würde ich sofort und überall essen! Die sehen so lecker aus! Mein Sohn lässt seine Pausenbrote meistens auch unberührt. Danke für Deine Tipps!
    Liebste Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tinka,

    habe dein erstes Rezept schon ausprobiert ! Ich bin ganz begeistert von dem Teig. Habs schon gepostet und dich verlinkt.

    Liebe Grüsse und euch einen schönen Sonntag.

    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Das sind wirklich tolle Alternativen zum "langweiligen" Pausenbrot. Ist bestimmt für jeden was dabei!

    Viele Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmhh!!! Danke für die tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen