Donnerstag, 29. November 2012

Baiserschneeflocken

Da ich vom Backen noch Eiweiß über hatte, hab ich mich an Baiser-Schneeflocken gewagt. Einfach zwei Eiweiß mit 100g Puderzucker und einer Prise Salz richtig steif schlagen, die Masse in eine Gebäckspritze füllen und Schneeflocken auf Backpapier spritzen. Ich fand es gar nicht so einfach, man beachte den künstlerischen Wert der Schneeflocke :-)  Dann im Ofen bei leicht geöffneter Tür und 60C ca. 2 Stunden trockenen lassen!




Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Eine wundervolle Idee, liebe Tinka, aber dafür bin ich leider zu grobmotorisch ;)!! Eine himmlische Adventszeit und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  2. ...die sehen aber toll aus!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Die Kristalle sind doch so schön individuell, wie jeder einzelne Schneekristall es auch ist.

    Schön sind die Streusel, die kenne ich noch ;-)

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinka,
    welch grandiose Idee! Einfach wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen