07.05.2012

Über Waldmeister

Irgendwie hat mich bei dem Wetter die Frühjahrsmüdigkeit im Griff, oder es ist der Stress, jedenfalls hab ich gerade ein kleines kreatives Loch :-).

Trotzdem war ich heute morgen begeistert, Maiglöckchen im Garten zu entdecken, denn gepflanzt hab ich sie nicht!


Und der Waldmeister blüht auch herrlich! Wusstet ihr,  dass sich sein Aroma erst im getrockneten Zustand entfaltet? Ich wusste es noch nicht, hab mich immer gewundert, dass er so gar nicht riecht. Man kann ihn auch in die Tiefkühltruhe legen, nach kurzer Zeit hat man das gleiche Ergebnis. Ich hatte so ein schönes Rezept für einen erfrischenden Drink mit Waldmeister - aber ich finde, er riecht so intensiv, dass ich das gar nicht probieren möchte. Als Ersatz hab ich die ungesunde Götterspeise Waldmeister aus dem Supermarkt gemacht :-)

PS: Guter Hinweis, mit den Giftstoffen, das wußte ich auch nicht, dann ist ja gut, das er so gerochen hat!!!


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. hallo tinka,

    auch ich mag waldmeister, vor allem in berliner weisse. lecker!
    schöne bilder hast du uns heute wieder geschickt. freue mich.
    nun hoffe ich, dass ich nach vier wochen auf mal wieder bloggen kann.

    vielen lieben dank und grüßle
    eva

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön ein Maiglöckchen !! Ich mag die so gerne und die riechen so toll. Waldmeister kenne ich nur aus der Esdiele und vom Wackelpudding !!
    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinka,

    ich mag Maiglöckchen sehr gerne, leider habe ich keine im Garten...mit Waldmeister habe ich keine Erfahrung.
    Die Frühjahrsmüdigkeit hat uns alle im GRIFF, bei dem Wetter...
    Wünsche dir eine schöne, hoffentlich sonnige Woche.
    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinka,
    witzig - ich habe Maiglöckchen gepflanzt und sie kommen NICHT! Dabei sind sie so niedlich ...
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Oh schön -du bist ein Glückspilz!

    Ich liebe Maiglöckchen!!!

    Ist es nicht so, daß man den Waldmeister gar nicht mehr verwenden soll, sobald er mal das Blühen angefangen hat ...wegen der Giftstoffe?

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Mhhh, der Waldmeister duftet herrlich. Und ja, das wußte ich!
    Bei Silke gibt es über Waldmeisterbowle einen sehr schönen Post

    http://schneiderhein.blogspot.de/2008/05/bowle-oder-brause.html

    Und Maiglöckchen sind als Maienkind ja MEINE Blumen! Himmlisch, der Duft!

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem intensiven Geruch täuscht allerdings. Ich finde, das künstliche Aroma ist wesentlich aufdringlicher, als der Echte Waldmeister!
    Nur sollte man die Regeln befolgen, damit es keine Kopfschmerzen gibt, denn das Cumarin ist letztendlich ein Gift und die Dosis macht es auch da. Das blühende Kraut sollte man nicht mehr verwenden!

    Hier noch einige Tipps

    http://www.livingathome.de/kueche/waldmeister-6495.html

    Ich trinke aber sogar Waldmeistertee und habe das Rezept wohl in meinem Waldgartenblog.

    alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich hätte auch gerne Maiglöckchen im Garten...

    Waldmeister kann man auch wunderbar als Heilplanze verwenden, man muss nur immer sparsam sein mit der Verwendung, sonst gibt es Kopfschmerzen (durch das Cumarin)

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Mmmhhh...der echte Geschmack von Waldmeister ist wirklich kaum zu übertreffen.

    Finde ich wunderbar.
    Doch leider wächst er bei uns nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Your strawberry sirup looks delicious and very healthey Tinka!

    Beautiful photographs from your garden. I see we have lots of similar plants!

    Happy evening,

    Madelief x

    AntwortenLöschen