22.10.2011

Zwibbelkuche

Wie ist es bei Euch, ist der "Zwibbelkuche", wie man hier so schön sagt, auch so bekannt? In der Herbstzeit kann man ihn hier überall kaufen, es gibt sogar "Zwibbelkuche-Wandertage"! Dazu genießt man gern eine schönes Glas Federweißer! Ich weiß nicht, wie man den runterbekommt, denn mir schmeckt er gar nicht (daher hab ich auf dem Foto auch geschummelt :-)). Aber Zwiebelkuchen eß ich gern, daher hab ich neulich mal einen selbstgemacht!! Sehr lecker!!



Man braucht für "Zwibbelkuche":
1/2 Würfel Hefe, 1 Prise Zucker, 150ml lauwarme Milch, 1/2 TL Salz, 300g Mehl; für den Belag: 1kg Zwiebeln, 150g Speckwürfel, 2 EL Mehl, 400g Sauerrahm, 3 Eier, Pfeffer

So geht´s:
Aus den genannten Zutaten einen Hefeteig herstellen und zugedeckt ca. 45 min gehen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und in dünne Streifen hobeln. Speck im Topf auslassen, Zwiebeln hinzufügen und glasig dünsten, mit dem Mehl bestäuben. Abkühlen lassen. Den Sauerrahn und die Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Zwiebelmassse vermischen. Ofen auf 200C vorheizen. Hefeteig nochmal kurz durchkneten und auf ein gefettetes Backblecht geben, Rand formen. Die Zwiebelmasse draufgeben und im Ofen ca. 30-40min backen.

Guten Appetit!!


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Kaum zu glauben, das ich noch nie diese Köstlichkeit gegessen habe. Werde ich hoffentlich in Zukunft ändern.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich liebe Zwiebelkuchen.

    Nur dieses Jahr habe ich echt noch keinen gebacken *Kopfschüttel*.

    Aber ich komme auf dem Weg zum Herbstmarkt noch an einem Laden vorbei *Zutantenlistemach*.

    Und Federweißer ist ein Muss!

    Alles Liebe

    Aka

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinka,

    ich muß gestehen, dass ich in diesem Jahr noch keinen Zwiebelkuchen gegessen habe. Deiner sieht sehr lecker aus. Federweißer ist auch nicht so meines.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag, mit viel Sonne wie hier.
    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  4. sehr lecker, liebe Tinka. Wein schmeckt mir auch nicht, da trinke dann auch lieber Saft. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Zwiebelkuchen essen wir auch sehr gern, bevorzugen allerdings die vegetarische Variante, wobei die Speckwürfel einfach und ersatzlos weggelassen werden.

    Tja, der Federweiße - ist zuweilen recht süß *brrr* - allerdings mit zunehmender Reife wird er dann doch etwas frischer, so daß man ihn wohl trinken kann. Mit dem roten Sauser verhält es sich ähnlich.

    Lieber Gruß und ein schönes WE
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so lecker aus. Ich mag alles mit Zwiebeln sehr gerne!
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Zwiebelkuchen, jawoll ja! Gab es bei uns zu Hause im Herbst auch immer, wenn wir die Riesenfläche im Garten umgegraben hatten (als die Erwachsenen), das letzte Kartoffelfeuer brannte und die Rüben in der Strohmiete waren, dann gab es blecheweise Zwiebelkuchen. Der wurde draußen am offenen Feuer gegessen (die Äste vom Herbstschnitt), allerdings mit Bier dazu. Und wir Kinder durften an langen Ruten Würstchen im Feuer grillen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebe Tinka.. sooooo lecker.. ich liebe Zwiebelkuchen....
    danke für das Rezept das probier ich sicher..
    ich drück dich..
    ggggggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  9. Hi Tinka,

    We don't know anything like it in Holland. It does look very tasty!!

    Happy new week & thank you for the recipe,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie lecker! Da könnte ich auch mal wieder drauf!!!
    Ich wünsche DIr einen wunderschönen Wochenstart
    ♥ Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm, lecker Zwiebelkuchen mit Federweißer. Soooo lecker. Das steht bei mir in jedem Herbst auf dem Speiseprogramm. Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  12. mag ich auch, danke fuer das Rezept, denn ebenfalls liebe ich Hefegebaeck !
    Der Federweisser......habe ich vor 10 Jahren zum letzten Mal getrunken, es ging mir sooooo schlecht, ich hatte derbe Magenprobleme wegen der Hefe......

    Aber der Kuchen geht ja auch ohne ;o))

    Ganz liebe Gruesse
    Neike

    PS Einige Buegel hatte ich tatsaechlich als Kind schon, andere dazu gekauft.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tinka,
    ich mag Zwiebelkuchen auch sehr gerne. Aber ich trinke auch gerne Federweissen dazu (man sollte nur nie den Fehler machen, eine Flasche im Flugzeug mitzunehmen...)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen