28.10.2010

Kürbismuffins

Wie angekündigt, habe ich mich an das Rezept für Kürbismuffins gewagt. Und ich war wirklich überrascht!! Sogar mein Sohn, der Kürbis gar icht leiden mag, liebt sie!! Außerdem haben sie eine hübsche orangene Färbung, machen sich sicher gut auf dem Halloweenbuffet :-)



Wer sie auch mal nachbacken möchte, hier das Rezept!

Kürbismuffins, für ca. 14 Förmchen

Man braucht:
250g Kürbisfleisch (das war bei mir ein Hokkaidokürbis, ich schäle ihn immer)
150g Butter oder Magarine
200 Zucker (etwas weniger reicht auch)
3 Eier
1 TL Zimt
200g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

So gehts:
Die Mulden eines Muffinsblech einfetten oder pro Muffin 2 Papierbackförmchen ineinandersetzen (dachte ich, brauch man nicht, hat aber durchaus seinen Sinn! :-))
Den Ofen auf 200C vorheizen. Kürbis schälen, kleinschneiden, pürieren. Die Butter mit Zucker, Eiern und Zimt verquirlen. Das Kürbispüree unterrühren. Mehl und Backpulver kurz untermischen. Den Teig in die Form oder die Förmchen füllen und im Ofen ca. 20-25min backen.
Für den Zuckerguß etwas Milch oder Zitronensaft mit Puderzucker verrühren und mit roter und gelber Speisefarbe orange einfärben. Wer will, kann noch mit Zuckerschrift Halloweenfiguren raufmalen.

Kommentare:

  1. ....die sehen nicht nur genial aus...sind bestimmt auch super lecker!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Kürbis in sämtlichen Variationen! Und als Muffins ganz besonders!!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tinka,
    ich hab es ja geahnt, dass du begeistert sein wirst! :o) Sie sehen auch wirklich toll aus und auf den Kartoffelkuchen bin ich sehr gespannt!
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Die sind so richtig passend zur Jahreszeit.
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Tinka,

    I see your are in a mood for baking too! I have been baking a lot this week. Your pumpkin muffin looks very tasty. I love the orange glazing and the little doll on top. Although it looks a bit scarry!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für das Rezept, ich freue mich schon drauf, das auszuprobieren!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Oh die sehen klasse aus!

    Ich werde am Samstag ein reines Kürbismenü kochen, mit Kürbissuppe, Kürbisravioli und als Nachtisch Kürbistiramisu...da könnten die Muffins auch gut passen!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  8. Und wie haben sie geschmeckt? Sehen auf jeden Fall toll aus. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Die probiere ich im nächsten Jahr auch einmal aus. Danke!

    AntwortenLöschen