19.08.2010

Impressionen aus dem Garten

Bei uns hat ja die Schule wieder angefangen und so langsam kommen wir wieder in den gewohnten Trott hinein. Heute ist endlich mal wieder die Sonne herausgekommen und ich habe mal ein paar Blümchenbilder geschossen.

Da wir viel Schatten im Garten haben, pflanze ich gern Funkien. Dies Jahr habe ich Fuchsien dazwischengeplanzt, das hat mir ganz gut gefallen!



Die Anemone blüht dies Jahr besonders üppig.



Und Topfpflanzen könnte ich im Moment ständig kaufen.



Heute hab ich das Diätfutter für meinen einen Kater besorgt. Ich war doch beim Tierarzt und der hat Blut abgenommen (mit vier Mann) und das hat ergeben, daß er einen Infekt hatte und zudem ein Nierenproblem (altersbedingt). Nun muß er Diätfutter (vermutlich immer) essen, obwohl er topfit ist, das ist na klar schön teuer und mein Kater und Diät ist ungefähr so als setzte man Garfield auf Diät. Und da ich ja sonst keine Beschäftigung hab, muß ich mit dem anderen Kater aufgrund einer Ohrenentzündung, die nicht weggeht, alle paar Tage zum Tierarzt...nunja.


Fürs Wochenende ist ja super Wetter gemeldet und einer meiner Lieblingsflohmärkte, den es nur einmal im Jahr gubt, fällt nicht ins Wasser!!

Kommentare:

  1. Das Problem mit Schattenecken kenne ich, schließlich habe ich direkt am Haus meinen geliebten Ahornbaum (ich liebe den wirklich!). Irgendwann bekam ich mal einen Meter Maiglöckchenwurzeln geschenkt und habe die da vergraben und vergessen. Im nächsten Jahr sprossen und blühten die. Das ist ein paar Jahre her und inzwischen ist die ganze Ecke damit überzogen, wunderschön. Und das Beste: ich habe damit null Arbeit.
    Gute Besserung an die Katzen! N.

    AntwortenLöschen
  2. Einen Schattengarten haben wir auch, auch wenns da sonnige Ecken gibt. Und die Anemonen blühen auch in meinem Waldgarten zur Zeit sehr schön. Als es so trocken war, sahen sie ja böse aus!
    Funkien und Fuchsien - eine hübsche Kombination. Würde ich auch mal ausprobieren - leider habe ich bisher noch keine Funkien, obwohl ich sie sehr gerne mag. Weiß auch nicht, ob sie hier überhaupt gedeihen, da der Boden schwer und kalkig ist.

    Gute Besserung fürs Katerchen ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Oje! Die armen Katzen! Ich kann mir vorstellen, daß dein Kater das Näschen rümpft, wenn er Diätfutter essen muß!
    Ich habe drei KAtzen und die rümpfen schon das Näschen, wenn es mal nicht Sheba und Whiskas gibt!:-) Aber was tut man nicht alles für die Samptpfoten.
    Deine Fotos sind wunderschön geworden.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hi Tinka,

    I hope the different food will help your cat feel better! Hopefully he won't be in too much pain.

    Love the pictures from your garden!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  5. Deine Gartenbilder sind klasse, liebe Tinka. Die Anemonen haben mirs besonders angetan!
    Achje, armes Katerchen!!! Naja, ich drück die Daumen, dass ihr wenigstens die Öhrchen wieder hinbekommt wenn der Arme denn schon immer Diät leben muss...
    Ganz liebe Grüße!!!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Funkien erhellen jeden Schattengarten, leider werden meine immer von den SChnecken verspeist.
    Und da ich ja auch nicht immer am Campingplatz bin kann ich auch nicht viel gegen die Schnecken tun.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen