11.02.2010

Selbst gebackene Amerikaner

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, daß es hier wie wild schneit und dazu auch noch ein starker Eiswind weht? Meine geplante Shoppingtour findet dann wohl nicht statt...

Dafür haben wir gestern Amerikaner gebacken. Und die sind richtig lecker & schnell gemacht! Ich geb Euch mal das Rezept:

Man braucht:
100g weiche Butter, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, eine Prise Salz, eine Packung Vanillepuddingpulver, 6-7 EL Milch, 250g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 200g Puderzucker und Schokokuvertüre

So gehts:
Die Butter in einer Schüssel cremig rühren. Dann Zucker, Vanillezucker, Eier und eine Prise Salz dazugeben. Puddingpulver mit der Milch verrühren und unter den Teig mischen. Mehl und Backpulver hinzugeben. Mit einem Eßlöffel kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Bei 190C ab in den Ofen, nach ca. 8min mit Milch bestreichen, nochmal ca. 10min backen. Herausnehmen und die glatte Seite mit Zuckerguß (200g Puderzucker mit 3EL heißen Wasser verrühren) bestreichen. Schokokuvertüre schmelzen und erst auftragen, wenn die Amerikamer abgekühlt sind.

Guten Appetit!!



Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus und hört sich auf einfach an sie nach zu backen. Schade das Deine Shoppingtour ausfallen muss. Ich hoffe der Winter ist bald mal zu Ende, aber es sieht nicht so aus... Durchhalten ! GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tinka,
    herzlichen Dank für das Rezept, das werde ich auf alle Fälle nachbacken. Die Amis sehen richtig lecker aus.
    Winter ist bei uns auch wieder und meine geplanten Einkäufe verschiebe ich ein bissl.
    Herzliche Grüße, Shino

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabrina,
    ich mache morgen mit meinen Schülern in der Schule Amerikaner und grins, ich habe fast das gleiche Rezept,kann es sein, dass du das Mehl nur in der Beschreibung erwähnt hast. Ich habe das Rezept noch gar nicht ausprobiert, wenn die aber so toll werden wie deine, dann juhu!!!
    Alles Liebe Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Tinka !!! ich bin ja so bescheuert - kopfschüttelnd
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tinka, die Amerikaner sehen aber wirklich lecker aus. Das Rezept nehme ich mir mal mit zum ausprobieren. Vielen Dank!!!
    Liebe Grüße von Tini

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinka, ich kann gar nicht mehr zählen wieviele Versuche ich gestartet habe, um Amerikaner zu backen!!! Immer waren so staubtrocken! Vielleicht sollte ich Dein REzept mal versuchen, denn Dir sind sie ja auch gelungen !!!
    GGLG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. ooohh, lecker....schieb doch mal eine rueber :o))

    Habe ich so lange nicht gegessen...muss mal sehen,ob s die hier auch gibt.

    ..na ja ..oder backen ...wo das Rezept schon vor meiner NAse steht ;o))

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  8. Wieviel Mehl braucht man denn????

    AntwortenLöschen
  9. Mhhhhh.... lecker!!!! Ich muss gestehen, ich bin suechtig nach diesen Dingern und wuerde nicht eher aufhoeren, bis wahrscheinlich kein einziger Amerikaner mehr uebrig ist! ;0) Danke fuer das Rezept! ;0)

    Liebe Gruesse
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. Ohja, ich hab das Mehl vergessen!!! 250g benötigt man! Der Teig muß recht fest sein.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tinka,

    What a pity you couldn't go on your shopping expedition yesterday. I hope the weather will improve soon. In Holland it is cold and windy as well. More snow is predicted the coming days. I can't remember it having snowed this much the last couple of years. Your 'Amerikaner' look very appetising :-)!

    Lieve groet,

    Madelief

    AntwortenLöschen
  12. ....oh wie lecker...mein Lieblingsgebäck.Bin ja nicht so die Bäckerin...werde aber mal mein Glück versuchen.Danke für das Rezept.Lieben Gruß sendet Dir Anja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tinka,
    die Amerikaner sehen so lecker aus!
    Danke für das Rezept!
    Werde ich mir gleich mal notieren.
    Ganz liebe Grüße
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  14. Ja das ist wohl genau da richtige bei diesem Wetter.
    Sieht super lecker aus!
    Grüsse und auf das es Frühling wird!!!!
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tinka,

    danke für das Rezept. Ich wußte gar nicht, daß die Amerikaner so einfach zu machen sind. Das probiere ich auf jeden Fall aus.

    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  16. ohhh ich liebe amis... und bei unserem bäcker gibts die nicht immer - z.b. habe ich in der jetzigen krapfenzeit keine chance! danke dir, hab ich nun das rezept ;-) DANKE!

    hier gefällt`s mir. ich komm wieder - versprochen.

    schönen valentinstag, dani

    AntwortenLöschen