15.12.2009

Weihnachtsbäckerei/ Rezept für Honigplätzchen

Nun kommen wir auch mal zum Backen! Am Wochenende haben wir diese "Schneebälle" mit Kokos ausprobiert. Und die Pfefferkuchenmänner hat mein Sohn gestern traditionell in seinem Englischkurs gebacken, sie sind sooo lecker!! Heute wird in der Schulküche eifrig Teig geknetet und die Plätzchen im Anschluß auch verspeist (ich hoffe, wir kommen noch dazu, abends ist auch noch eine Choraufführung!). Hierfür habe ich mich für meine Lieblingsplätzchen entschieden. Ich habe schon viele Honigkuchenplätzchenteige (super Wort :-)) ausprobiert, aber dieser hier ist das Beste!!

Honigplätzchen

Man braucht:
100g Butter, 250g Honig, 125g Zucker, 1 EL Lebkuchengewürz (schmeckt auch ohne, wer es nicht mag), 1 Prise Salz, 1 Ei, 500g Mehl (meist etwas mehr), 1 TL Backpulver
außerdem
200g Aprikosenkonfitüre, bunte Zuckerstreusel, 1 Eiweiß, 200g Puderzucker
So gehts:
Butter, Honig und Zucker in einem Topf geben und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und die Masse etwas abkühlen lassen, in eine Schüssel geben. Lebkuchengewürz, Salz und Ei unter die Zuckermasse rühren. Mehl und Backpulver unterkneten. Teig bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Backofen auf 200C (Umluft 180C) vorheizen. Teig zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie etwa 0,5cm ausrollen, Plätzchen ausstechen. 12-15min backen. Ich verziere sie meist nicht oder mit Zuckerguß und Schokostreuseln oder Krokant, aber so schmeckt es auch:
Konfitüre erhitzen, durch ein Sieb streichen, Stiefel noch heiß damit überziehen. Sofort mit den Zuckerstreuseln verzieren. Eiweiß steif schlagen, Puderzucker darunterziehen. Stiefel damit dekorieren.

Viel Spaß!





Kommentare:

  1. Huhu Tinka,
    mhm, das sieht aber alles sehr lecker aus!
    Ich habe dieses Jahr mit einer Freundin zusammen Plätzchen gebacken, das macht mehr Spaß, als alleine. Bis jetzt haben wir auch nur mal eins, zwei gekostet...soll ja über Weihnachten reichen ;o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinka,
    mmmmmh, das sieht alles so lecker aus !!!
    Ich habe es bisher noch nicht geschafft, mit den Kindern Plätzchen zu backen, aber da es meinem Fuß dank Physiotherapie täglich besser geht, werden wir es in den nächsten Tagen vielleicht doch noch schaffen ! Weihnachten ohne Plätzchen-Backen ist einfach kein richtiges Weihnachten ! Und wenn ich all die fleißigen Bäckerinnen hier sehe, habe ich richtig Lust dazu !
    Danke dir für all deine lieben Zeilen, die du bei mir hinterläßt - ich freue mich immer sehr darüber !
    Viele Grüße, viel Spaß beim Plätzchen-naschen und einen schönen Abend, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinka,
    die Plätzchen sehen ja zum anbeißen aus!
    Und sie schmecken bestimmt himmlisch lecker.
    Am liebsten würde ich mir von jedem Tellerchen ein Plätzchen nehmen :)
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen